Cookies

Cookie-Nutzung

TAN-Generator – Maximale Sicherheit im Online-Banking

Nichts hat sich in den letzten Jahren derart stark weiterentwickelt, wie unsere Art und Weise zu bezahlen. Vor allem das Online-Banking hat dabei zahlreiche neue Features und Sicherheitsaspekte hinzugewonnen. Mittlerweile können wir im Supermarkt kontaktlos mit dem Smartphone oder der EC-Karte zahlen, ohne Bargeld dabei haben zu müssen. Aber auch zu Hause ist es mittlerweile möglich große Zahlungen mit höchster Sicherheit und nur wenigen Klicks zu tätigen. Am leichtesten, am schnellsten und am sichersten funktioniert dies mithilfe eines TAN-Generators.
Besonderheiten
  • Überschaubare Auswahl
  • Hohe Sicherheit
  • Sehr viel Flexibilität
  • Einfach zu bedienen

TAN-Generatoren Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • TAN-Generatoren sorgen dafür, dass du Überweisungen möglichst sicher und effektiv tätigen kannst
  • Kein Smartphone notwendig, das eine weitere Sicherheitslücke darstellen kann
  • TAN-Generatoren haben höchste Sicherheitsstandards und zahlreiche nützliche Features für Online-Geschäfte

Reiner SCT tanJack optic CX – sehr günstiger Einstieg

Reiner SCT tanJack optic CX – sehr günstiger Einstieg
Besonderheiten
  • Mit rund 12 Euro eines der günstigsten Geräte auf dem Markt
  • Tastatur-Abdeckung sorgt für Schutz für Schmutz und mechanischen Defekten
  • Gut ablesbares und hoch aufgelöstes digitales Display mit klarer Anzeige
  • Unterstützt alle Banken
  • Optisches und manuelles TAN-Verfahren kann verwendet werden
12,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Auch wenn der Reiner SCT tanJack optic CX schon ein wenig in die Jahre gekommen ist, gehört er immer noch zu den kompaktesten und günstigsten TAN-Generatoren auf dem Markt. Für rund 12 Euro ist er außerdem unschlagbar günstig. Auf Amazon konnte er in den letzten Jahren bereits über 1200 Bewertungen für sich beanspruchen. Dabei kommt der Reiner SCT tanJack optic CX auf insgesamt 4,3 von 5 möglichen Sternen, was ein hervorragender Wert ist. Seine kompakte Bauweise sorgt dafür, dass er auch unterwegs wunderbar genutzt werden kann. Damit die Tastatur dabei nicht beschädigt oder verschmutzt wird, verbaut der Hersteller eine kleine Abdeckung. Lediglich die wichtigsten Tasten lässt Reiner SCT hierbei freistehend. Unterstützt werden neben der klassischen ChipTAN auch die Sm@rtTAN-Funktion. Demnach kannst du dir aussuchen, ob du das manuelle oder das optische TAN-Verfahren verwendest. Natürlich werden darüber hinaus auch alle möglichen Banken unterstützt, sodass du absolute Freiheiten bei deinen Bankgeschäften genießen kannst.

Reiner SCT tanJack Bluetooth – Der perfekte Allrounder mit Bluetooth

Reiner SCT tanJack Bluetooth – Der perfekte Allrounder mit Bluetooth
Besonderheiten
  • Sehr edles und schickes Gerät mit geringen Maßen und flachem Gehäuse
  • Unterstützt das kontaktlose Bezahlen über das Smartphone dank Bluetooth
  • Manuelles und Optisches TAN-Verfahren ebenfalls integriert
  • Zahlenfeld ist per Touch-Funktion steuerbar
  • Unterstützt über 3.000 deutsche Kreditinstitute
27,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Darf etwas moderner, aber dennoch kompakt sein? Erneut aus dem Hause Reiner SCT stammt dieser kleine TAN-Generator, dem man seine moderne Technologie bereits auf den ersten Blick ansehen kann. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass es sich hierbei um ein besonders schmales, kleines Handy handelt. Die Tasten sind nicht mehr mechanisch, sondern als Touchscreen vorhanden. Das sorgt dafür, dass der Hersteller ein besonders flaches und schickes Gehäuse verwenden kann. Der Reiner SCT tanJack Bluetooth kann für die manuelle TAN-Eingabe an den PC per USB angeschlossen werden oder du nutzt das kontaktlose Bezahlen mit deinem Smartphone. Hierfür steht dir eine Bluetooth-Schnittstelle zur Verfügung, über die dein Smartphone mit dem TAN-Generator kommunizieren kann. Natürlich unterstützt auch dieses Modell wieder die manuelle und die optische TAN-Eingabe. Laut Reiner SCT unterstützt der tanJack Bluetooth weit über 3000 unterschiedliche Kreditinstitute, sodass du auch hier völlig frei und flexibel arbeiten kannst. Auf Amazon kann der Reiner SCT tanJack Bluetooth zahlreiche gute Bewertungen für sich gewinnen, wenn es um die manuelle TAN-Generierung geht. Lediglich das die kontaktlose Bezahlung über Bluetooth soll häufiger nicht gut funktionieren.

Reiner SCT cyberJack RFID – vielseitig einsetzbar mit höchster Sicherheit

Reiner SCT cyberJack RFID – vielseitig einsetzbar mit höchster Sicherheit
Besonderheiten
  • Hervorragender TAN-Generator für einen fairen Preis und höchsten Sicherheitsstandards
  • Unterstützt eTicketing – Abspeichern von Daten auf einer weiteren Chipkarte (Beispielsweise bei Fahrkarten oder Eintrittskarten)
  • Hochwertig verarbeitetes Gerät mit gut bedienbarem Eingabebereich
  • Schneller und erstklassiger Support via Online-Chatfunktion direkt aus Deutschland
27,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Möchtest du nicht nur deine Bankgeschäfte sicher online abwickeln, sondern auch diverse Behördengänge lieber zu Hause erledigen, dann ist der Reiner SCT cyberJack RFID die optimale Wahl. Dieser TAN-Generator liefert dir gleichzeitig einen Chipkartenleser für deinen Personalausweis. Er liefert dir die maximale Sicherheit beim Online-Banking, bei wichtigen Amtsangelegenheiten und Einkäufen im Netz. Anders als beim Modell zuvor, liefert dir der Reiner SCT cyberJack RFID zwar kein digitales Bedienfeld, dafür sind die Knöpfe gut und hochwertig verarbeitet, sodass die Arbeit trotzdem schnell von der Hand geht. Besonders interessant ist auch die Möglichkeit, das neue eTicketing zu nutzen. Dabei werden Fahrscheine oder Eintrittskarten auf einer Chipkarte gespeichert, mit der du dich im Zug, Flugzeug oder auf Konzerten ausweisen kannst. Damit benötigst du nicht mehr zahlreiche andere Chipkarten und dein Smartphone. Letzteres wird vom Reiner SCT cyberJack RFID aber ebenso unterstützt, sodass du auch zu Hause in den Genuss des kontaktlosen Bezahlens kommen kannst.

Reiner SCT cyberJack RFID komfort – Das Multifunktionstool für nahezu alle Bereiche

Reiner SCT cyberJack RFID komfort – Das Multifunktionstool für nahezu alle Bereiche
Besonderheiten
  • Nahezu perfekter Chipkartenleser für den neuen Personalausweis und Bankkarten
  • Unterstützt eTicketing für das Aufladen von Chipkarten (Für Fahrscheine oder Eintrittskarten)
  • Hochwertig verarbeitet und gut ausgestattet
  • Unterstützt alle wichtigen Sicherheitsstandards und zahlreiche Zertifikate
  • Komfortable Bedienung dank beleuchtetem Display und hochwertiger Tastatur
119,84 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das absolute Spitzenmodell kommt ebenso von Reiner SCT, wie alle bisher vorgestellten Modelle. Mit dem Reiner SCT cyberJack RFID komfort erhältst du den am besten ausgestatteten TAN-Generator auf dem Markt. Auch dieses Modell unterstützt nahezu alle Funktionen, die du dir vorstellen kannst. So liefert es einen Support für die digitale Signatur aber auch eine Möglichkeit für ein sicheres Online-Banking. Damit umgehst du nicht nur einige Behördengänge, sondern kannst deine Einkäufe und Überweisungen bequem von zu Hause erledigen. Dabei steht der Reiner SCT cyberJack RFID komfort für maximale Sicherheit. Bisher haben über 350 Kunden den TAN-Generator von Reiner SCT bewertet, wodurch dieses Gerät auf eine Gesamtpunktzahl von 4,4 Sternen kommt. Vor allem die einfache Bedienung, die gute Verarbeitung aber auch die erstklassigen Funktionen stehen dabei im Mittelpunkt. Solltest du doch einmal technische Probleme haben, hilft dir der kostenlose Online-Support schnell und effektiv weiter.

Was ist ein TAN-Generator?

Kaum ein Bereich hat sich in den letzten Jahren so stark geändert, wie das Online-Banking. Während wir in den frühen bis späteren 2000er Jahren die meisten Bankgeschäfte noch vor Ort erledigen mussten, können wir heute nahezu alle wichtigen Aufträge online bearbeiten. Allerdings wuchs mit dem Online-Banking auch die Cyberkriminalität, wodurch es immer wichtig wurde, die Sicherheit der Bankgeschäfte zu erhöhen. Zahlreiche Anbieter ließen sich dafür verschiedene Funktionen einfallen, die deine Überweisungen absichern sollten. Eines der sichersten Modelle ist dabei das chipTAN-Verfahren, das über einen TAN-Generator erfolgen kann. Hierbei wird deine Bankkarte in ein kleines Lesegerät gesteckt und der Generator erstellt dir eine TAN-Nummer für deine Überweisung. Allerdings hat sich auch hier in den letzten Jahren einiges getan, denn neben der manuellen TAN-Eingabe existieren nun auch Photo-TAN-Verfahren oder optische Verfahren. Aber auch das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone ist, dank eines TAN-Generators, mittlerweile problemlos aus den eigenen vier Wänden möglich.

Welche TAN-Verfahren bietet ein TAN-Generator?

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche unterschiedliche Bezahlmethode entwickelt, die sich mal mehr und mal weniger durchsetzen konnten. Du entscheidest dich mit dem Kauf eines TAN-Generators oft für ein festgelegtes Bezahlverfahren, vor allem, wenn es ein günstiges Modell wird. Die modernen Varianten über Bluetooth oder den QR-Code stehen dir oftmals nur bei preisintensiveren Modellen zur Verfügung. Im Folgenden möchten wir dir die aktuellen TAN-Verfahren einmal näher vorstellen.

Chip-TAN manuell

Beim manuellen Verfahren musst du deine Bankkarte in den TAN-Generator stecken und deine Eingaben tätigen. Dazu gehören die Empfängerdaten genauso wie deine Bankdaten. Im Überweisungsvorgang wird dir im Online-Banking ein Code angezeigt, den du im TAN-Generator eingeben musst. Mithilfe dieses Codes kannst du dir dann über den Generator eine TAN erstellen lassen, die du im Online-Banking eingeben musst.

ChipTAN optisch

Ein Verfahren, das sich erst ab dem Jahr 2010 durchgesetzt hat, war das optische Verfahren. In den letzten Jahren wurde diese Möglichkeit zwar immer mehr von moderneren Arten verdrängt, doch kommt die optische Übertragung auch heute noch häufiger zum Einsatz. Während des Überweisungsvorgangs wird auf dem Bildschirm ein Flickercode angezeigt, der aus fünf blinkenden Schwarz-Weiß-Streifen besteht. Auf der Rückseite des TAN-Generators befindet sich ein Sensor, der diesen Flickercode auslesen kann, wodurch die Überweisung getätigt wird. Aufgrund der unterschiedlichen Monitor-Technik kann es beim optischen Verfahren aber zu einigen Problemen kommen, da der Sensor nicht problemlos mit jedem Monitor funktioniert.

ChipTAN USB

Die USB-Variante wird nur von wenigen Menschen aktiv genutzt, da du hierbei eine separate Banking-Software sowie das passende Gerät benötigst. Hierbei wird über die USB-Schnittstelle eine TAN-Nummer automatisch übertragen, die von deiner Finanzsoftware erkannt wird.

ChipTAN Bluetooth

Das Bezahlen über die Bluetooth-Schnittstelle hat sich in den letzten Jahren als hervorragende Alternative zum optischen Verfahren entwickelt. Hierbei kommt neben dem TAN-Generator dein Smartphone zum Einsatz, über das du kontaktlos zahlen kannst. Da alle aktuellen Smartphones mittlerweile über Bluetooth verfügen, kannst du mit nahezu jedem Gerät arbeiten. Wichtig hierbei ist aber, dass du die nötige Finanzsoftware auf deinem Gerät installiert hast. Auch dieses Verfahren kommt nicht ohne separate Programme aus.

ChipTAN QR oder Sm@rt-TAN Photo

Eine ebenfalls sehr gute Alternative zum optischen oder manuellen Verfahren ist das Auslesen eines QR- oder Farbcodes. Hierfür benötigst du keine zusätzliche Software, sondern nur den richtigen TAN-Generator, der QR- oder Farbcodes auslesen kann. Diese werden dir im Überweisungsverfahren beim Online-Banking auf dem Bildschirm angezeigt. Der Generator kann den versteckten Code dahinter erkennen und generiert dir daraus eine TAN. Dieses Verfahren ist nicht nur sehr sicher, sondern es funktioniert auch nahezu problemlos.

Gibt es unterschiedliche Geräte-Arten?

Du hast bei modernen TAN-Generatoren immer die Wahl, ob du dich für ein Standalone-Gerät oder einen Secoder entscheidest. Dabei werden Geräte, ohne separate USB-Verbindung, komplett autark und extern betrieben. Sie verfügen häufig über einen Akku oder über Batterien und liefern dir ein barrierefreies Online-Banking. Allerdings musst du hier deine TANs häufig manuell eingeben oder sie über einen QR-Code oder einen Farbcode generieren lassen. Auch das kontaktlose Bezahlen ist so möglich, wohingegen du dabei eine zusätzliche Software benötigst. Bei Secodern funktioniert das Online-Banking automatisch. Hier wird das Gerät per USB mit dem PC verbunden und mit einer Software kombiniert. Während des Bezahlvorgangs musst du keine TAN-Nummern einzeln eingeben, sondern das Gerät automatisiert den Vorgang, sodass keine weiteren Eingaben erforderlich sind. Leider sind Secoder nicht so weit verbreitet, wie Standalone-Geräte, was sie auch erheblich teurer macht. Zudem erzwingen sie die Nutzung einer separaten Software, die ebenfalls einige Euro kosten kann.

Die wichtigsten Hersteller für TAN-Generatoren

Hersteller Besonderheiten
Reiner SCT
  • Reiner SCT ist seit jeher einer der größten Hersteller für TAN-Generatoren und Chipkarten-Lesegeräte auf dem Markt. Das Unternehmen steht für zuverlässige Geräte aber auch für den technischen Fortschritt. In den letzten Jahren hat der Hersteller immer wieder Neuerungen auf den Markt gebracht.
  • Moderne Geräte, die in den letzten Jahren alle wichtigen Fortschritte erfahren haben
  • Faire Preise bei hoher Qualität und guter Ausstattung
  • Sehr schneller und zuvorkommender Service
  • Am besten bewertet auf Amazon & Co.
Kobil
  • Kobil ist seit einigen Jahren weniger als Hersteller für TAN-Generatoren, denn das Unternehmen spezialisiert sich seit 2013 auf das sichere Bezahlen über mobile Geräte wie Smartphones etc. Dennoch hat Kobil auch heute noch einige TAN-Generatoren im Angebot, die mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.
  • Jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet des sicheren Bezahlens
  • Zahlreiche mobile, digitale Lösungen für Smartphones etc.
  • Deutsches Unternehmen mit deutschen Standards
  • Schnellere und zuverlässiger Support
  • Moderne Technologien und höchste Sicherheitsstandards
SumUp
  • Auch SumUp ist weniger ein Haupthersteller für TAN-Generatoren als viel mehr ein Zahlungsdienstleister für mobile Verfahren. Auf Amazon liefert das Unternehmen dennoch einige sehr hochwertige und gute Chipkartenlesegeräte und TAN-Generatoren für einen geringen Preis.
  • Mobiler Zahlungsdienstleister aus London mit jahrelanger Erfahrung
  • Sehr günstige Geräte mit hoher Qualität vorhanden
  • Wegweisende Technologien in allen Segmenten
  • Hervorragende Bewertungen auf allen möglichen Portalen

Die Bedienbarkeit sollte möglichst einfach sein

Seitens der Banken wurden schon zahlreiche Features eingeführt, die das Online-Banking einfach gestalten. Dennoch ist dabei immer noch die Sicherheit ein wichtiger Aspekt. TAN-Generatoren versuchen beides zu verbinden, zum einen eine hohe Sicherheit und zum anderen eine möglichst einfache Bedienung. Wer viele Überweisungen tätigen muss, der möchte dies auch in kurzer Zeit erledigen, denn wer nutzt schon gerne seine wertvolle Zeit, um Rechnungen zu bezahlen? Daher solltest du bei jedem TAN-Generator auch darauf achten, dass die Funktionen möglichst intuitiv gestaltet sind. Auch die Bedienung sollte möglichst fortschrittlich sein, damit du nicht unnötig viel Zeit verschwendest. Auf Amazon findest du zahlreiche Kundenmeinungen zu den einzelnen Geräten, die sich nahezu ausschließlich auf die Funktionalität und die Bedienung beschränken. Dabei kannst du schnell herausfinden, welches Gerät seine Arbeit gut macht und welcher Generator durchaus Schwierigkeiten bereiten kann. Wichtig zu bedenken ist immer, dass du dir einen TAN-Generator zulegst, um dein Online-Banking sicherer zu machen aber es auch zu optimieren.

Wenige Geräte benötigen eine Software

Auf dem Markt existieren Modelle, die du völlig autark ohne separate Software nutzen kannst und es gibt Geräte, die dringend eine Software erforderlich machen. Vor allem beim Bluetooth- und USB-Verfahren kommt solch eine Software zum Einsatz. Hier solltest du darauf achten, dass die Programme einfach zu bedienen sind und mit deinem TAN-Generator auch kompatibel sind. Denn nicht jede Software unterstützt jeden Generator gleichermaßen. Natürlich musst du nicht nur bei der Verwendung des TAN-Verfahrens über USB oder Bluetooth eine Software nutzen, du kannst diese auch mit allen anderen Geräten auswählen. Allerdings ist die Nutzung keine Pflicht bei einer manuellen-, QR- oder Farbcode-Eingabe. Beachte dabei auch, dass einige Programme kostenpflichtig sind, während andere wiederum frei erhältlich sind.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Was ist eine TAN? Bist du noch ein Neuling im Online-Banking, wirst du dich sicherlich fragen, was eine TAN denn überhaupt ist. Für jede Überweisung oder für jeden Vorgang ist eine Transaktionsnummer von Nöten, um die Aktion auszuführen. Vergleichen kann man eine TAN mit einem einmaligen Passwort, das für die nötige Sicherheit separat generiert werden muss. Diese TAN besteht häufig aus sechs Zahlen, die du im Banking eingeben musst. Sobald die TAN genutzt wurde, verfällt sie und ist nicht mehr gültig.
Wie verbindet man einen TAN-Generator mit dem PC? Nicht alle TAN-Generatoren müssen eine Verbindung mit dem PC haben. Viele Geräte arbeiten als Standalone-Gerät, sodass eine Übertragung zwischen Generator und Computer nicht notwendig ist. Nur TAN-Generatoren, die das USB-Verfahren unterstützen, müssen an den USB-Port angeschlossen werden. Hier musst du sie mithilfe des notwendigen Treibers installieren. Außerdem ist für dieses Verfahren eine zusätzliche Banking-Software notwendig.
Wie teuer ist ein guter TAN-Generator? Generatoren für deine TAN-Nummer bekommst du schon ab rund 10 Euro. Allerdings ist hier wichtig, welche Funktionen du benötigst. Reicht dir das manuelle TAN-Verfahren aus, kannst du sehr viel Geld sparen. Möchtest du allerdings auch deinen Personalausweis für Behördenangelegenheiten verwenden, wird es etwas teurer. Generell können wir sagen, dass du gut ausgestattete Modelle schon für rund 30 Euro erhältst. Alles was darüber angesiedelt ist, ist nur für Ausnahmefälle wirklich nützlich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben