Cookies

Cookie-Nutzung

Smartpen – Nie wieder Notizen vergessen

Smartpen Egal ob in der Uni, auf Arbeit oder einfach zu Hause, eigens erstellte Notizen helfen dabei, den Kopf aufzuräumen. Doch wo sind die Aufzeichnungen des letztens Meetings? Oder hat jemand den Einkaufszettel gesehen? Da stand doch etwas Wichtiges drauf! Analoge Notizen sind schnell, einfach aber häufig auch nervig, da man die Zettel irgendwann verlegt. Grade Studenten kennen dieses Problem, denn unter den Papierbergen verbirgt sich irgendwie die wichtige Information, die man in der nächsten Prüfung braucht. Smartpens helfen dir hier weiter!
Besonderheiten
  • Digitalisierung deiner analogen Notizen
  • Unterstützung von Audioaufnahmen
  • Unterschiedliche Preisklassen
  • Einfache Handhabung

Smartpens Test & Vergleich 2021

Das Schreiben mit dem Kugelschreiber oder dem Füllfederhalter auf einfachem Papier ist gut, aber leider auch von gestern. Das liegt vor allem daran, dass manchmal wichtige Notizen auf Papier in Vergessenheit geraten, die man eigentlich schnell zur Hand haben muss, aber nicht immer auf seinem Platz stapeln will. Aber nicht nur die Zettelwirtschaft am Arbeitsplatz kann nerven. In Meetings oder im Hörsaal nutzen viele Menschen gerne das Notebook, doch schreibt nicht jeder so schnell, dass die Tastatur glüht. Smartpens sind die Schnittstelle zwischen analogen Notizen sowie der digitalen Verarbeitung am PC. Es handelt sich hierbei um einen einfachen Kugelschreiber, in dessen Mine ein Infrarot-Sensor verbaut ist, der die Handbewegung beim Schreiben aufzeichnet. Mithilfe einer Bluetooth-Verbindung sowie einem integrierten Akku überträgt der Smartpen, bzw. der digitale Kugelschreiber das geschrieben Wort in eine App. Das heißt, dass alles was auf deinem Zettel oder in deinem Notizbuch steht, gleichzeitig auf deinem Smartphone, Tablet oder Notebook erscheint. Das macht aus dem Smartpen einen wahren Zauber-Kuli, denn deine Notizen kannst du somit an jedem deiner Geräte einfach archivieren und hast sie immer schnellstmöglich zur Hand. Das sorgt für einen aufgeräumten Arbeitsplatz und Kopf.

Wie funktioniert ein Smartpen?

Ein Smartpen besteht aus den typischen Elementen, die auch ein herkömmlicher Kugelschreiber aufweist. Daneben verbaut der Hersteller allerdings noch eine Infrarotkamera, einen Prozessor sowie einen eigenen Datenspeicher. Ein Akku sowie die nötige kabellose Verbindung in Form von Bluetooth darf außerdem auch nicht fehlen. Während des Schreibvorgangs erfasst die Kamera in der Mine die Handbewegung und überträgt diese auf dein Endgerät, das dein Smartphone, Tablet oder Notebook sein kann. Wichtig hierbei ist, dass einige Smartpens ein spezielles Papier mit Punktraster benötigen, um zu funktionieren. Andere Smartpens wiederum funktionieren über ein elektromagnetisches Resonanzverfahren, wodurch du kein spezielles Punktraster in deinem Notizbuch brauchst. Sollte dein gewünschtes Gerät kein Bluetooth aufweisen, kannst du die Daten auch direkt via USB übertragen oder direkt in die Cloud laden.

Die wichtigsten Hersteller für Smartpens

Hersteller Besonderheiten
Wacom Wacom gehört zu den Spitzenunternehmen, wenn es um die grafische Umsetzung von handgeschrieben- oder handgezeichneten Dokumenten geht. Egal ob Smartpen oder Grafiktablet, bei Wacom wirst du immer fündig und das auch noch zu attraktiven Preisen bei einer guten Qualität.

  • Große Auswahl an Smartpens und Grafiktablets
  • Sehr faire Preise
  • Überschaubar große Auswahl
  • Preis/Leistung ist stets gut
Moleskine Moleskine ist nicht nur ein Anbieter moderner Smartpens, sondern auch noch ein Hersteller für hochwertige Accessoires, Stifte und Notizbücher. Das Unternehmen hat langjährige Erfahrung auf dem Gebiet und liefert dir überall eine gute Qualität.

  • Sehr gute, fortschrittliche Technik
  • Hohe Preise, bei sehr guter Technik
  • Riesige Auswahl unterschiedlicher Produkte
  • Sehr gute eigene Software
Livescripe Livescribe hat sich ausschließlich auf die modernen kleinen Stifte spezialisiert. Ohne viel drumherum findest du hier das was du brauchst: Einen guten Smartpen. Dabei liefert dir das Unternehmen nicht nur eine gute Software, sondern auch vernünftige Preise.

  • Fortschrittliche Technik
  • Spezialisierung auf Smartpens
  • Überschaubare Auswahl
  • Für den Einsteiger bis Profi alles dabei

Wichtige und hilfreiche Smartpen Features

Auch wenn Smartpens selbst kleine, technische Wunder sind, so haben sie kaum wichtige Features. Das Wichtigste am Stift sollte eine gute Kamera sowie hochwertiges Material sein. Wirklich wichtig ist allerdings die Ausstattung der App, die für die Nutzung verwendet werden muss. Nachdem du deinen Text oder deine Notizen geschrieben hast, kannst du in der App noch einmal alles nachbearbeiten. So hast du die Möglichkeit, den Text farblich hervorzuheben, zu unterstreichen oder nochmals fett nachzuschreiben. Außerdem lassen sich die Dokumente als verschiedene Dateitypen abspeichern. Solltest du überwiegend PDFs erstellen, dann muss die App dies unterstützen. Zeichnest du gerne Bilder, macht es Sinn, wenn dein Stift bzw. die App das digitalisierte Bild als „.tif“ oder „.png“ abspeichern kann. Dies erfährst du vor dem Kauf direkt beim Hersteller. Außerdem kannst du bei fast jedem Hersteller das digitalisierte Bild oder den Text direkt auf deinem Cloud-Speicher ablegen. Je nachdem von welchem Unternehmen dein Smartpen stammt, werden unterschiedliche Dienste unterstützt. Alternativ kannst du die Speicherung in der Cloud auch später manuell durchführen, sobald die Datei auf deinem Endgerät abgelegt wurde.

So kann der Lieferumfang aussehen

Der Lieferumfang eines Smartpens ist nahezu fast immer identisch, wobei dies auch auf den Preis ankommt. Generell kannst du dich, nach dem Öffnen des Paketes, auf den Smartpens selbst freuen, aber auch noch ein Notizbuch sowie das nötige USB-Kabel erwarten. Manche Geräte benötigen einen zusätzlichen Sensor, den du an der oberen Seite des Notizbuches befestigen musst. Dieser befindet sich in diesem Fall ebenso im Paket. Auf die Treiber-CD kannst du häufig verzichten, da es sinnvoll ist, die aktuellste Version aus dem Internet zu laden. Auf die Bedienungsanleitung verzichten mittlerweile ebenso einige Unternehmen, da du diese ebenso von der Herstellerwebseite bekommst. Das spart Kosten und schont zugleich die Umwelt.

Das Smartpen Zubehör wird dir nicht ausgehen

Wer sich mit Smartpens noch nicht auskennt, der wird sich schnell fragen, ob der Stift nutzlos wird, sobald das digitale Notizbuch vollgeschrieben oder die Mine des Stiftes leer ist. Natürlich musst du dir darüber aber keine Sorgen machen, denn das gesamte Zubehör für deinen Smartpen kannst du auf Amazon oder direkt beim Hersteller nachkaufen. Wir empfehlen dir hier allerdings den Weg über Amazon, da du dort meistens nicht die UVP, sondern den Marktpreis bezahlst. Das spart bei größeren Bestellungen etwas Geld.

Die besten Smartpens auf dem Markt

Auch wenn es sich bei einem Smartpen nur um einen Stift handelt, kaufst du ein kleines technisches Wunder. Auf den ersten Blick werden dir die einzelnen Modelle etwas teuer vorkommen, doch sind die Preise in vielen Fällen gerechtfertigt. Wichtig hierbei ist, dass du nicht zu günstig kaufst, da der Spaß daran schnell vergehen könnte.

Wacom Pro Pen – günstiger Einstieg

( Rezensionen)
Wacom Pro Pen – günstiger Einstieg

Besonderheiten

  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Neigungssensor, Tool ID, Radierer inklusive
  • Sehr gute Materialien, griffiger Stift
  • Lieferumfang: Pro Pen Stiftspitzen: 9 Standardspitzen – Stift-Etui ebenso enthalten
Möchtest du in die Welt der Smartpens einsteigen, dann solltest du dir den Pro Pen von Wavom einmal näher anschauen. Auf Amazon bekommt der Smartpen die besten Bewertungen, da er mit rund 60 Euro nicht nur günstig, sondern auch noch gut ist. Sein Material sorgt für einen guten Grip, wodurch die Ergonomie des Stiftes positiv beeinflusst wird. Wacom liefert den Pro Pen mit einem separaten Etui aus, sodass dein neuer Begleiter auch immer geschützt ist. Hinzu kommen zahlreiche Features, die man eigentlich nur von teureren Modellen kennt.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Livescribe APX-00034 Aegir – Für Anspruchsvolle

( Rezensionen)
Livescribe APX-00034 Aegir – Für Anspruchsvolle

Besonderheiten

  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Audioaufnahme über die mitgelieferte App
  • Speichern von handschriftlichen Daten (Bis zu 1200 Seiten)
  • Durchsuchen deiner handschriftlichen Notizen in der App
Mit dem APX-00034 Aegir geht Livescribe noch einen Schritt weiter und bietet ein Modell für alle aktiven Menschen, die gerne alles handschriftlich festhalten. Der Aegir wiegt genauso viel wie ein normaler Kugelschreiber, liegt genauso gut in der Hand und bietet eine nahezu perfekte Ergonomie, dank hochwertiger Materialien. Mit der App von Livescribe kann der Aegir sogar Audioaufnahmen speichern und diese an deine Notizen anheften. Das sorgt dafür, dass im Meeting oder der Vorlesung keine Missverständnisse mehr auftreten.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Moleskine Smart Writing Set Ellipse

( Rezensionen)
Moleskine Smart Writing Set Ellipse

Besonderheiten

  • Gehobenes Preissegment bei gehobener Qualität
  • Technik bis ins kleinste Detail: Notizbuch erkennt Position des Smartpen
  • Organisation via Tags mit der App
  • Paper Tablet auch in verschiedenen Größen erhältlich
Zur Premiumklasse gehört wohl dieses Bundle von Moleskine, denn nicht nur der Preis ist gehoben, auch die Qualität kann sich sehen lassen. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Smartpen noch ein Notizbuch, über das die Daten an deinen Stift weitergeleitet werden. Dabei ist nicht nu der Smartpen selbst mit Technik ausgestattet, sondern auch das Notizbuch. Egal an welcher Position auf jeder Seite sich der Stift befindet, die App erkennt sofort die richtige Position. Das sorgt dafür, dass die Daten millimetergenau digitalisiert werden können.
Amazon.de
174,99
inkl 19% MwSt

Alternative: Tablet mit Stylus-Pen

Nun stehst du vor der Entscheidung, ob du dir einen Smartpen kaufen sollst oder vielleicht doch lieber auf ein Tablet setzt? Oder vielleicht ein Grafiktablet? Denn während du mit einem Smartpen deine analogen Mitschriften einfach nur digitalisieren kannst, kannst du mit einem Tablet noch viel mehr. Hier hast du einen kleinen PC in deiner Tasche, auf dem du mit einem Stylus-Pen ebenso gut Schreiben und Digitalisieren kannst. Hinzu kommt, dass du noch weitere Funktionen nutzen könntest, die mit einem Smartpen nicht möglich sind. Allerdings müssen wir auch zugeben, dass das Schreiben auf dem Display eines Tablets nicht dem Gefühl einer Kugelschreibermine auf einem Blatt Papier gleichkommt. Du musst selbst für dich entscheiden, welche Variante die Beste für dich ist.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben