Cookies

Cookie-Nutzung

LTE-Router – stabiles Internet mit mehreren Geräten auch unterwegs

LTE-Router sind das Herzstück der modernen vernetzten Welt und spielen eine entscheidende Rolle in unserem zunehmend digitalen Leben und Arbeiten. Die leistungsfähigen Geräte ermöglichen überall dort, wo ein Mobilfunknetz verfügbar ist, eine stabile und schnelle Internetverbindung – ein entscheidender Vorteil in der heutigen Welt. Ob für den Fernzugriff auf Arbeitsdateien, das Streamen von Filmen oder das Spielen von Online-Spielen – ein LTE-Router bietet die Flexibilität und Geschwindigkeit, die wir brauchen, um mit der Welt verbunden zu bleiben. In den folgenden Abschnitten werden die Merkmale von LTE-Routern, ihre Funktionsweise und die Faktoren, die bei der Auswahl des richtigen Routers für die eigenen Bedürfnisse zu berücksichtigen sind, näher beleuchtet.
Besonderheiten
  • Zuverlässiger Internetzugang unabhängig von Kabelverbindungen
  • Ideale Begleiter auf Reisen oder im mobilen Büro
  • hohe Download-Geschwindigkeiten
  • Mit Funktionen wie VPN, Firewall und QoS,…

LTE-Router Test & Vergleich 2024

Das Wichtigste zusammengefasst
  • LTE-Router nutzen das 4G-Netz, das auch von modernen Smartphones verwendet wird. Es ermöglicht extrem schnelle Download-Geschwindigkeiten, die oft mit einer herkömmlichen kabelgebundenen Breitbandverbindung vergleichbar sind.
  • Durch die Nutzung des Mobilfunknetzes können LTE-Router überall dort eingesetzt werden, wo ein 4G-Signal verfügbar ist. Sie sind nicht an feste Standorte oder Telefonleitungen gebunden.
  • Trotz der Nutzung des Mobilfunknetzes bieten LTE-Router die gleiche Sicherheit wie herkömmliche Router. Sie unterstützen häufig Funktionen wie VPN, Firewall und QoS (Quality of Service), um die Datenübertragung zu schützen.

Tenda 4G03 4G LTE WLAN Router – der günstige Einstieg in mobiles Internet

Tenda 4G03 4G LTE WLAN Router – der günstige Einstieg in mobiles Internet
Besonderheiten
  • Der Tenda 4G03 ermöglicht Plug-and-Play von Mini-SIM-Karten für eine schnelle und stabile 4G LTE WLAN-Verbindung.
  • Mit 2 LAN/WAN-Ports bietet der Router eine Backup-Option und ist ideal für kabelgebundene Geräte.
  • Der Router kann bis zu 32 WiFi-Geräte gleichzeitig verbinden und bietet eine 2,4 GHz WiFi-Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbps.
  • Der Tenda 4G03 ist universell mit den meisten Internetanbietern kompatibel
49,99 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Der Tenda 4G03 4G LTE WLAN Router ist ein benutzerfreundliches, hochmodernes Gerät, das eine hervorragende Internetverbindung verspricht. Durch einfaches Einlegen einer Mini-SIM-Karte und Einschalten des Routers kann eine schnelle und stabile WLAN-Verbindung im 4G LTE-Netz genutzt werden. Mit beeindruckenden Download-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s bietet der Tenda 4G03 einen schnellen Internetzugang, der ideal für Aktivitäten wie HD-Film-Streaming, schnelles Herunterladen von Dateien und reibungslose Videokonferenzen ist. Flexibilität ist ein weiteres herausragendes Merkmal dieses Routers. Mit einem LAN/WAN-Port bietet der Tenda 4G03 eine Backup-Option für den Fall, dass keine 4G-Verbindung verfügbar ist. Die 2 LAN-Ports sind ideal, um kabelgebundene Geräte wie Desktop-Computer mit Internet zu versorgen und bieten mehr Auswahlmöglichkeiten bei der Art der Verbindung. Der Tenda 4G03 ist auch für seine Leistungsfähigkeit bekannt. Er kann bis zu 32 WiFi-Geräte gleichzeitig mit einer 2,4 GHz WiFi-Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbps verbinden. Mit vier internen Antennen, zwei für 4G/3G und zwei für Wi-Fi, bietet der Router eine stabile und zuverlässige Verbindung. Eine weitere Besonderheit des Tenda 4G03 ist seine breite Kompatibilität mit zahlreichen Internetanbietern wie Margenta, Vodafone und O2. Diese Eigenschaft macht ihn zu einem vielseitigen Gerät, das in verschiedenen Szenarien eingesetzt werden kann, einschließlich Telearbeit, Familie, Reisen, kleine Unternehmen und abgelegene Regionen. Tenda bietet außerdem einen ausgezeichneten Kundendienst und eine dreijährige Garantie für den 4G03 4G LTE Router. So können sich die Kunden auf eine schnelle und professionelle Lösung bei eventuellen Problemen verlassen.

TP-Link M7350 – leichter und kompakter LTE-Router mit gutem Akku

TP-Link M7350 – leichter und kompakter LTE-Router mit gutem Akku
Besonderheiten
  • Unterstützt alle gängigen europäischen SIM-Karten und erreicht 4G/LTE-Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s.
  • Ausgestattet mit einem informativen LC-Display und einem austauschbaren 2000 mAh-Akku für bis zu 8 Stunden Betriebszeit.
  • Ermöglicht das gleichzeitige Surfen von bis zu 10 Benutzern und bietet einen Micro-SD-Kartensteckplatz für bis zu 32 GB zusätzlichen Speicherplatz.
  • Ein SIM-Kartenadapter und ein USB-Ladekabel sind im Lieferumfang enthalten.
73,95 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Der TP-Link M7350 ist ein vielseitiger mobiler Router, der nahtlose Konnektivität in ganz Europa bietet. Der M7350 unterstützt alle gängigen europäischen SIM-Karten wie Telekom, Vodafone, O2 und Swisscom und sorgt so für einen reibungslosen Internetzugang, egal wo du dich gerade befindest. Der M7350 nutzt den 4G/LTE-Mobilfunkstandard und bietet beeindruckende Download-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s. Der Router arbeitet im 2,4-GHz-Frequenzband und erreicht WLAN-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s, was eine schnelle und flüssige Internetverbindung garantiert. Zu den herausragenden Merkmalen des M7350 gehört sein benutzerfreundliches LCD-Display, das einen schnellen Überblick über wichtige Betriebsdaten bietet. Der Router ist mit einem 2000 mAh Akku ausgestattet, der eine Betriebszeit von bis zu acht Stunden ermöglicht. Da bis zu 10 Benutzer oder Geräte gleichzeitig surfen können, ist der M7350 ideal für Gruppen oder Familien. Es verfügt außerdem über einen Micro-SD-Kartensteckplatz, der bis zu 32 GB zusätzlichen Speicherplatz bietet. Im Lieferumfang ist ein SIM-Kartenadapter enthalten, mit dem Nano- und Micro-SIM-Karten in Standard-SIM-Karten umgewandelt werden können. Außerdem ist der 2000 mAh-Akku austauschbar und ein USB-Ladekabel wird mitgeliefert. Das TP-Link M7350 bietet somit einen zuverlässigen, benutzerfreundlichen und leistungsstarken mobilen Internetzugang.

TP-Link TL-MR6400 – für die Nutzung zu Hause bestens geeignet

TP-Link TL-MR6400 – für die Nutzung zu Hause bestens geeignet
Besonderheiten
  • Unterstützt 4G/LTE mit bis zu 150 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit und Verbindungen für mehr als 32 Geräte.
  • LAN/WAN-Port frei konfigurierbar für alternative Verbindung über Kabel- oder Glasfasermodem.
  • Keine spezielle Konfiguration erforderlich, einfache Inbetriebnahme durch Einstecken einer SIM-Karte.
  • Stabile und effiziente Verbindung durch zwei abnehmbare Antennen, austauschbar durch Antennenkabel.
64,44 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Du suchst einen zuverlässigen LTE-Router für zu Hause? Dann könnte der TP-Link TL-MR6400 genau das Richtige für Dich sein. Mit einer beeindruckenden Download-Geschwindigkeit, die den Mobilfunkstandard 4G/LTE unterstützt, kannst Du Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s erreichen. Das ist genug Leistung, um mehr als 32 Geräte gleichzeitig zu verbinden – die perfekte Wahl für ein volles Haus oder Büro. Ein weiterer großer Vorteil des TP-Link TL-MR6400 ist seine Flexibilität bei den Anschlussmöglichkeiten. Mit seinem frei konfigurierbaren LAN/WAN-Port kann er alternativ über Kabel- oder Glasfasermodem angeschlossen werden. So lässt sich der Router an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Ein Highlight dieses Modells ist die stabile und effiziente Verbindung, die durch zwei abnehmbare Antennen gewährleistet wird. Du kannst diese Antennen sogar durch Antennenkabel ersetzen, um die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit noch weiter zu erhöhen. Auch die Inbetriebnahme des TL-MR6400 ist kinderleicht. Es ist keine Konfiguration erforderlich – einfach die SIM-Karte einlegen und schon ist dein LTE-Hotspot einsatzbereit. Im Lieferumfang des TP-Link TL-MR6400 sind neben dem Router selbst auch ein RJ45-Ethernetkabel, ein Spannungsadapter und eine Kurzanleitung enthalten. Alles, was man braucht, um schnell und unkompliziert loszulegen. Mit dem TP-Link TL-MR6400 kannst Du Dich auf eine starke und zuverlässige Internetverbindung verlassen, wo immer Du sie brauchst.

AVM FRITZ!Box 6820 LTE – starker LTE-Router für zahlreiche Geräte im Heimnetzwerk

AVM FRITZ!Box 6820 LTE – starker LTE-Router für zahlreiche Geräte im Heimnetzwerk
Besonderheiten
  • Integriertes LTE (4G) und UMTS (3G) Modem für schnelles Internet über Mobilfunk.
  • Ausrichthilfe für optimale Positionierung zur Mobilfunkzelle.
  • WLAN-N-Technologie mit MIMO 3×3 für Geschwindigkeiten von bis zu 450 Mbit/s.
  • Ultraschnelle Gigabit-LAN-Verbindung zum Anschluss von Computern oder anderen Netzwerkgeräten.
n/a €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Einfach, praktisch und leistungsstark – so lässt sich der AVM FRITZ!Box 6820 LTE Router am besten beschreiben. Der Router ist die ideale Wahl für schnelles und stabiles Internet über Mobilfunk. Dank integriertem LTE (4G) und UMTS (3G) Modem mit Multibandunterstützung bist du immer auf der sicheren Seite. Ein Highlight der AVM FRITZ!Box 6820 LTE ist die integrierte Ausrichtungshilfe. Diese hilft dir, den Router optimal zur Mobilfunkzelle zu positionieren, um das beste Signal zu erhalten. Mit dieser Funktion kannst du ganz einfach das Maximum aus deinem Mobilfunksignal herausholen. Dieser Router bietet nicht nur ein hohes Maß an Komfort, sondern auch eine hohe Geschwindigkeit. Dank der WLAN-N-Technologie mit 3×3 MIMO sind Geschwindigkeiten von bis zu 450 Mbit/s möglich. So kann man ohne Verzögerung surfen, Filme streamen oder Videokonferenzen abhalten. Ein weiterer Vorteil der AVM FRITZ!Box 6820 LTE ist ihr superschneller Gigabit-LAN-Anschluss. Du kannst ganz einfach einen Computer, einen Fernseher oder ein anderes Netzwerkgerät anschließen und von einer schnellen und stabilen Verbindung profitieren. Wichtig zu wissen ist, dass dieser Router nur über Mobilfunk funktioniert und kein Kabel- oder DSL/VDSL-Anschluss möglich ist. Box 6820 LTE, ein 1,5 m langes LAN-Kabel, das Netzteil und eine Kurzanleitung. Damit hast du alles, was du für den Start brauchst. Vor allem Gamer, an deren Wohnort kein fester DSL-Anschluss zur Verfügung steht, kommen mit diesem Router auf ihre Kosten, da keine Datenlecks entstehen können.

Netgear Nighthawk MR1100 – der beste mobile LTE-Router, den du kaufen kannst

Netgear Nighthawk MR1100 – der beste mobile LTE-Router, den du kaufen kannst
Besonderheiten
  • Bis zu 1 Gbit/s Download- und 150 Mbit/s Upload-Geschwindigkeit über 4G LTE.
  • Ermöglicht bis zu 20 gleichzeitige Verbindungen und ist mit allen großen Mobilfunkanbietern kompatibel.
  • Verfügt über einen 5040 mAh Akku für ganztägigen Betrieb und kann zusätzlich USB-Geräte aufladen.
  • Einfache Netzwerkverwaltung und Überwachung der Datennutzung über ein 2,4-Zoll-Farbdisplay und die zentrale Verwaltungssoftware Insight Pro.
375,00 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Mit dem Netgear Nighthawk MR1100 bist Du im Handumdrehen bereit, die Welt des Highspeed-Internets zu erobern. Mit beeindruckenden Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s sorgt der mobile 4G-Hotspot-Router für eine zuverlässige und blitzschnelle Verbindung, egal ob Du auf Geschäftsreise bist, im Urlaub entspannst oder zu Hause einen DSL-Ersatz benötigst. Mit dem Netgear Nighthawk MR1100 kannst Du Dein eigenes sicheres WLAN aufbauen und mit bis zu 20 Geräten teilen. Außerdem verfügt der Router über zwei TS9-Antennenanschlüsse für eine verbesserte Signalstärke. Er ist mit allen großen Mobilfunkanbietern kompatibel, sofern Deine Micro-SIM-Karte für den 3G/4G LTE-Internetzugang freigeschaltet ist. Der Router verfügt außerdem über einen USB-Anschluss, über den Du Daten mit allen angeschlossenen drahtlosen Geräten austauschen und Medien streamen kannst. So wird das Streamen der Lieblingsserie oder das Teilen wichtiger Dokumente zum Kinderspiel. Mit seinem 5040 mAh Akku versorgt Dich der MR1100 den ganzen Tag mit Strom und kann sogar zusätzliche USB-Geräte direkt aufladen. So brauchst Du Dir keine Sorgen mehr um einen leeren Akku zu machen. Auf dem großen 2,4-Zoll-Farbdisplay des Netgear Nighthawk MR1100 werden alle wichtigen Informationen angezeigt, von der Überwachung der Datennutzung bis hin zur mobilen Signalstärke und dem Netzwerkmanagement. Darüber hinaus ermöglicht das Insight Pro Central Management die einfache Verwaltung mehrerer mobiler Router (MR1100 & MR5200), einschließlich Mobile Device Management (MDM) für Policy-Profile und Unternehmens-Policy-Rollouts. So hat man die volle Kontrolle und Übersicht über sein Netzwerk, egal ob im Büro, zu Hause oder unterwegs.

Die wichtigsten Hersteller für LTE-Router

Kriterium Hinweise
Netgear
  • Netgear ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Netzwerkhardware für Privat- und Geschäftskunden spezialisiert hat. Die Produktpalette umfasst unter anderem Router, Modems, Switches, Speichersysteme und Sicherheitskameras. Netgear ist bekannt für seine innovativen Technologien und die hohe Qualität seiner Produkte.
  • Spezialisiert auf Netzwerkhardware für Privat- und Geschäftskunden.
  • Bietet eine breite Produktpalette wie Router, Modems, Switches, Speichersysteme.
  • Bekannt für innovative Technologien und hohe Produktqualität.
TP-Link
  • TP-Link ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Netzwerkbranche, das eine breite Palette von Produkten und Lösungen für Verbraucher und Unternehmen anbietet. Das in China ansässige Unternehmen ist bekannt für seine zuverlässigen, kostengünstigen und benutzerfreundlichen Geräte, darunter WLAN-Router, Modems, Netzwerk-Switches, IP-Kameras und Smart-Home-Geräte. TP-Link hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vernetzung von Privathaushalten und Unternehmen zu vereinfachen und die Art und Weise, wie Menschen leben, arbeiten und sich vernetzen, zu verändern. Weltweit führender Anbieter von Netzwerklösungen und -ausrüstung.
  • Bekannt für zuverlässige, kostengünstige und benutzerfreundliche Produkte.
  • Das Angebot umfasst WLAN-Router, Modems, Netzwerk-Switches, IP-Kameras und Smart-Home-Geräte.
  • Ziele: Vereinfachung der Vernetzung und Verbesserung der Art und Weise, wie Menschen leben und arbeiten.
AVM
  • AVM ist ein deutsches Technologieunternehmen, das für seine hochwertigen Kommunikations- und Netzwerklösungen bekannt ist. Sie sind vor allem für ihre Fritz!Box-Serie von WLAN-Routern und Modems bekannt, die sich durch hohe Leistung, zuverlässige Verbindungen und zahlreiche integrierte Funktionen auszeichnen. Neben den beliebten Fritz!Box-Produkten bietet AVM eine Reihe weiterer Geräte wie DECT-Telefone, WLAN-Repeater und Powerline-Adapter an. AVM legt großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit und bietet regelmäßige Software-Updates, um die Sicherheit und Leistung seiner Geräte zu gewährleisten.
  • Deutscher Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationstechnik.
  • Bekannt für die hochwertigen Fritz!Box WLAN-Router und Modems.
  • Bietet auch DECT-Telefone, WLAN-Repeater und Powerline-Adapter an.
  • Legt großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit und regelmäßige Software-Updates für Sicherheit und Leistung der Geräte.

Achte auf die Frequenzbänder beim LTE-Router!

Frequenzbänder sind bestimmte Bereiche des elektromagnetischen Spektrums, die für die Kommunikation drahtloser Geräte genutzt werden. Sie sind für den Betrieb von LTE-Routern von entscheidender Bedeutung, da sie die Datenübertragung zwischen dem Router und dem Mobilfunknetz ermöglichen. LTE (Long Term Evolution)-Router sind Geräte, die den 4G-Mobilfunkstandard verwenden, um eine Internetverbindung bereitzustellen. Bei der Auswahl eines LTE-Routers ist darauf zu achten, welche Frequenzbänder das Gerät unterstützt. Denn die verschiedenen Mobilfunkbetreiber nutzen unterschiedliche Frequenzbänder für ihre 4G-Dienste. Ein LTE-Router, der das Frequenzband deines Anbieters nicht unterstützt, kann keine Verbindung zu dessen Netz herstellen. Das bedeutet, dass du zuerst herausfinden musst, welche Frequenzbänder dein Mobilfunkanbieter verwendet. Diese Information solltest du auf der Website deines Anbieters oder durch eine kurze Internetrecherche herausfinden können. Achte dann beim Kauf eines LTE-Routers darauf, dass das Gerät diese spezifischen Bänder unterstützt. Die unterstützten Frequenzbänder sind oft in den technischen Daten des Routers angegeben. Dabei kann es zu einer gewissen Verwirrung kommen, da die Bänder oft als Kombination aus einer Zahl und einem Buchstaben angegeben werden (z. B. „“Band 20″“). Diese Bezeichnungen entsprechen bestimmten Frequenzbereichen im Spektrum, z.B. steht „“Band 20″“ für das Frequenzband um 800 MHz.

Wichtig zu wissen ist auch, dass LTE-Router in der Regel mehrere Frequenzbänder unterstützen. Dies ermöglicht eine breitere Kompatibilität und die Möglichkeit, zwischen Bändern zu wechseln, um das stärkste verfügbare Signal zu nutzen. Schließlich ist zu beachten, dass nicht alle Frequenzbänder gleich sind. Einige Bänder, wie die niedrigeren Frequenzen um 800 MHz (Band 20), können Signale über größere Entfernungen und durch Gebäude hindurch übertragen. Andere, wie die höheren Frequenzen um 2600 MHz (Band 7), bieten höhere Datenraten, haben aber eine geringere Reichweite und dringen schlechter durch Gebäude. Daher kann es sinnvoll sein, einen Router zu wählen, der eine gute Mischung aus Frequenzbändern bietet, um die optimale Leistung in der jeweiligen Umgebung zu gewährleisten.

Die Performance muss stimmen – die Geschwindigkeiten von LTE-Routern

Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines LTE-Routers ist die Übertragungsgeschwindigkeit. Dieser Wert, der häufig in Megabit pro Sekunde (Mbit/s) gemessen wird, bestimmt, wie schnell Daten von deinem Router an deine Geräte gesendet und von diesen empfangen werden können. Er beeinflusst, wie schnell Webseiten geladen werden, wie flüssig Videos gestreamt werden können und wie schnell Dateien heruntergeladen oder hochgeladen werden. LTE-Router werben oft mit Geschwindigkeiten von „“bis zu““ – zum Beispiel „“Download-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s““. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese maximalen Geschwindigkeiten unter idealen Bedingungen erreicht werden und die tatsächliche Geschwindigkeit in der Praxis oft geringer sein kann. Faktoren wie die Entfernung zum nächsten Sendemast, das Vorhandensein physischer Hindernisse wie Mauern oder Gebäude und sogar die Anzahl der Personen in der Umgebung, die dasselbe Netz nutzen, können die tatsächliche Geschwindigkeit beeinflussen. Außerdem ist zu beachten, dass die Geschwindigkeiten von LTE-Routern auch vom verwendeten Mobilfunktarif abhängen. Einige Tarife können Geschwindigkeitsbegrenzungen haben oder deine Geschwindigkeit drosseln, wenn du eine bestimmte Datenmenge überschreitest. Daher ist es wichtig, einen Tarif zu wählen, der genügend Bandbreite für deine Bedürfnisse bietet. Wenn du einen LTE-Router kaufst, solltest du nicht nur auf die maximale Geschwindigkeit achten, die das Gerät erreichen kann, sondern auch auf die realistische Geschwindigkeit, die du in deinem spezifischen Nutzungsszenario erwarten kannst. Es kann auch hilfreich sein, einen Router zu wählen, der die Möglichkeit bietet, die Signalstärke zu messen oder zu überwachen, um eine optimale Platzierung des Routers und die bestmögliche Verbindung zu gewährleisten.

Immer die schnellste Verbindung zu deinen Geräten: Der WiFi-Standard

Beim Kauf eines LTE-Routers ist der Wi-Fi-Standard ein entscheidender Faktor für die Leistung deines Netzwerks. Der Wi-Fi-Standard legt fest, wie dein Router drahtlos mit deinen Geräten kommuniziert, und kann sich erheblich auf die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit deiner Verbindung auswirken. Die älteren Wi-Fi-Standards sind 802.11g und 802.11n, die auch als Wi-Fi 4 bezeichnet werden. Sie sind ziemlich veraltet und bieten deutlich geringere Geschwindigkeiten und Reichweiten als die neueren Standards. Der Standard 802.11n bietet theoretische Geschwindigkeiten von bis zu 600 Mbit/s, in der Praxis sind die Geschwindigkeiten jedoch oft deutlich niedriger. Der nächste Technologiesprung kam mit 802.11ac, auch bekannt als Wi-Fi 5. Dieser Standard bietet theoretische Geschwindigkeiten von bis zu mehreren Gigabit pro Sekunde und ist deutlich schneller und zuverlässiger als die älteren Standards. Er bietet auch eine bessere Leistung über größere Entfernungen und in dicht besiedelten Gebieten. Der neueste Standard auf dem Markt ist 802.11ax, auch bekannt als Wi-Fi 6. Dieser Standard bietet nicht nur noch höhere Geschwindigkeiten, sondern auch neue Funktionen, die die Effizienz und Zuverlässigkeit des Netzwerks verbessern. Dazu gehört die MU-MIMO-Technologie (Multi-User, Multiple-Input, Multiple-Output), die es deinem Router ermöglicht, mit mehreren Geräten gleichzeitig statt nacheinander zu kommunizieren. Dadurch wird dein Router noch schneller und reaktionsfreudiger, besonders wenn viele Geräte gleichzeitig verbunden sind. Beim Kauf eines LTE-Routers solltest du daher auf den Wi-Fi-Standard achten und möglichst einen Router mit Wi-Fi 5 oder 6 wählen, um die beste Leistung zu erzielen.

Wie viele Geräte können sich mit einem LTE-Router verbinden?

Die meisten LTE-Router unterstützen mindestens 10 Geräte gleichzeitig. Einige Modelle unterstützen sogar bis zu 30 oder 50 Geräte gleichzeitig. Klingt beeindruckend, oder? Aber bevor du den Rekord für die meisten angeschlossenen Geräte in deinem Haushalt aufstellst, solltest du ein paar Dinge beachten. Erstens teilen sich all diese Geräte die Internetverbindung deines Routers. Das heißt, je mehr Geräte du anschließt, desto mehr Bandbreite wird geteilt. Dies kann zu einer Verlangsamung der Internetgeschwindigkeit führen, insbesondere wenn mehrere Geräte gleichzeitig datenintensive Anwendungen wie Streaming oder Online-Spiele nutzen. Zweitens kann jedes zusätzliche Gerät, das du anschließt, die Leistung deines Routers beeinträchtigen. Das liegt daran, dass der Router für jedes angeschlossene Gerät zusätzliche Prozessor- und Speicherressourcen benötigt. Das kann dazu führen, dass dein Netzwerk langsamer wird, wenn viele Geräte gleichzeitig angeschlossen sind. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sicherheit. Jedes Gerät, das du anschließt, ist ein potenzielles Einfallstor für Hacker. Deshalb ist es wichtig, dass du alle deine Geräte mit starken Passwörtern schützt und regelmäßig Sicherheitsupdates durchführst. Auch wenn dein LTE-Router viele Geräte unterstützen kann, ist es wichtig, den Überblick zu behalten und deine Verbindungen sorgfältig zu verwalten, um die bestmögliche Leistung und Sicherheit zu gewährleisten.

Dein kleiner Server unterwegs – die Schnittstellen am LTE-Router

Ein LTE-Router fungiert als Tor zu deinem Heimnetzwerk und bietet verschiedene Schnittstellen für den Anschluss deiner Geräte. Diese Schnittstellen sind entscheidend für eine optimale Leistung und ein optimales Nutzererlebnis. Die Wi-Fi-Schnittstelle ist wahrscheinlich die bekannteste und am häufigsten verwendete Schnittstelle. Sie ermöglicht eine drahtlose Verbindung zu einer Vielzahl von Geräten wie Smartphones, Tablets, Laptops und Smart-TVs. Du solltest darauf achten, dass dein Router die neuesten Wi-Fi-Standards wie Wi-Fi 6 unterstützt, um höhere Geschwindigkeiten und eine bessere Leistung zu erzielen. Ethernet-Anschlüsse sind ebenfalls wichtig. Sie ermöglichen eine kabelgebundene Verbindung, die oft stabiler ist und höhere Geschwindigkeiten bieten kann als Wi-Fi. Sie können vor allem für datenintensive Anwendungen wie Spiele oder 4K-Streaming von Vorteil sein. Darüber hinaus werden sie häufig benötigt, um ein Mesh-Netzwerk aufzubauen oder eine Verbindung zu anderen Netzwerkgeräten wie Switches oder Access Points herzustellen. USB-Ports bieten weitere Möglichkeiten. Sie ermöglichen es, externe Speichergeräte oder Drucker direkt an den Router anzuschließen und im Netzwerk gemeinsam zu nutzen. Auch hier sollte auf die unterstützte USB-Version geachtet werden, da neuere Standards wie USB 3.0 eine höhere Datenübertragungsrate bieten. Nicht zuletzt kann auch die SIM-Karten-Schnittstelle relevant sein, insbesondere bei mobilen LTE-Routern. Sie ermöglicht die Verbindung zum Mobilfunknetz und sollte den verwendeten SIM-Kartentyp und die unterstützten Mobilfunkstandards berücksichtigen.

Wie richte ich einen LTE-Router ein?

Ein LTE-Router ist ein vielseitiges Gerät, das dir überall dort Internetzugang bietet, wo du eine mobile Datenverbindung hast. Aber wie richtet man einen solchen Router ein und wie benutzt man ihn? Hier ist eine einfache Anleitung. Zuerst brauchst du eine SIM-Karte mit einem mobilen Datenplan. Diese SIM-Karte muss in den dafür vorgesehenen Steckplatz des Routers eingesetzt werden. Achte darauf, dass du die SIM-Karte mit der richtigen Ausrichtung einlegst. Nachdem du die SIM-Karte eingelegt hast, musst du den Router einschalten. Dies geschieht in der Regel durch Drücken des Netzschalters. Warte einige Sekunden, bis der Router vollständig hochgefahren ist. Jetzt kannst du dich einloggen. Die meisten Router haben eine Benutzeroberfläche, auf die du mit einem Webbrowser zugreifen kannst. Gib dazu die IP-Adresse des Routers in die Adresszeile deines Browsers ein (meistens 192.168.1.1 oder 192.168.0.1 – die genaue Adresse findest du in der Bedienungsanleitung des Routers). Du wirst nach einem Benutzernamen und einem Passwort gefragt – auch diese Informationen findest du in der Bedienungsanleitung. Auf der Benutzeroberfläche kannst du verschiedene Einstellungen vornehmen. Hier kannst du das WLAN ein- und ausschalten, den Netzwerknamen (SSID) ändern, ein Passwort für dein WLAN festlegen und vieles mehr. Nachdem du alles eingerichtet hast, kannst du deine Geräte mit dem WLAN des Routers verbinden. Gib einfach den Netzwerknamen und das Passwort ein und schon kannst du im Internet surfen. Denke daran, dass jeder Router etwas anders ist und einige zusätzliche oder andere Schritte erfordern kann. Die mitgelieferte Anleitung sollte dir jedoch alle notwendigen Informationen geben. Zögere nicht, den Support des Herstellers zu kontaktieren, wenn du Schwierigkeiten hast. Viel Spaß beim Surfen!

Akkulaufzeit und Portabilität – dein kleiner Taschen-Router

Akkulaufzeit und Portabilität sind zwei wichtige Aspekte beim Kauf eines LTE-Routers, vor allem, wenn du viel unterwegs bist oder in Gegenden arbeitest, in denen es keine ständige Stromversorgung gibt. Die Akkulaufzeit deines LTE-Routers kann stark variieren. In der Regel reicht die Akkulaufzeit von einigen Stunden bis zu einem ganzen Arbeitstag. Diese Zeit kann jedoch von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, wie z. B. der Anzahl der angeschlossenen Geräte, der Signalstärke des Netzes und der Art der Nutzung. Streaming oder große Downloads können beispielsweise den Akku schneller entleeren. Um die Akkulaufzeit deines Routers zu maximieren, kannst du einige Tipps befolgen. Versuche, datenintensive Anwendungen nur dann zu nutzen, wenn es wirklich nötig ist, und passe die Einstellungen deines Routers an, um den Energieverbrauch zu minimieren. Einige Modelle verfügen sogar über spezielle Energiesparmodi. Die Tragbarkeit deines LTE-Routers hängt vor allem von seiner Größe und seinem Gewicht ab. Die meisten Modelle sind klein und leicht genug, um bequem in einer Tasche oder einem Rucksack transportiert zu werden. Achte beim Kauf darauf, dass du ein Modell wählst, das deinen Anforderungen an Größe und Gewicht entspricht. Auch das Material und die Verarbeitung des Routers können seine Haltbarkeit und damit seine Tragbarkeit beeinflussen. Ein gut verarbeiteter Router kann Stöße und Erschütterungen unterwegs besser verkraften. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Akkulaufzeit und die Portabilität eines LTE-Routers den individuellen Anforderungen entsprechen sollten. Es lohnt sich, verschiedene Modelle zu vergleichen und Kundenbewertungen zu lesen, um die beste Wahl zu treffen.

nach oben