Cookies

Cookie-Nutzung

Immer gut verständlich – Gaming Mikrofone

Gaming Mikrofon Egal ob du mit deinen Freunden im Team zockst oder dich als angehender Profi-Streamer versuchen möchtest, ein hochwertiges Gaming Mikrofon sollte stets dein treuester Begleiter sein. Das macht zum einen die Kommunikation Ingame mit dir einfacher und zum anderen verstehen dich deine Zuschauer im Stream besser. Vor allem letztere schätzen Streamer mit gutem Audioequipment sehr, sodass sie dir länger zuschauen.
Besonderheiten
  • Unterschiedliche Anschlüsse
  • Sehr große Kompatibilität
  • Glasklare Verständigung
  • Besser als jedes Gaming-Headset

Gaming Mikrofone Test & Vergleich 2021

Das Gaming hat sich in den letzten Jahren zum Top10-Hobby vieler Menschen entwickelt. Weltweit ist die Gaming-Branche mittlerweile größer als die NFL oder die Formel 1. Natürlich möchte man dann sein Gameplay auch mit anderen teilen oder mit allen möglichen Spielern rund um den Globus zocken und kommunizieren. Damit dich auch wirklich jeder klar und deutlich verstehen kann, solltest du dich um ein hochwertiges Mikrofon kümmern. Viele Hersteller bieten hier spezielle Mikrofone für das Gaming an von einfachen Headsets bis hin zu hochwertigen Mikros mit XLR- oder USB-Anschluss. Die Qualität und die Lautstärke variiert dabei enorm, denn wo günstige Mikros häufig mit einem Hintergrundrauschen daherkommen, bieten hochwertige und teurere Mikrofone ein unverfälschtes Stimmbild. Zockst nur du gelegentlich mit deinen Freunden, musst du dir kein teures Modell zulegen. Möchtest du jedoch streamen oder Let´s Plays auf YouTube hochladen, dann ist ein hochwertiges Gaming Mikrofon empfehlenswert, damit deine Zuschauer dich auch gut verstehen.

Tipp: Viele YouTube- und Twitch-Zuschauer verweilen länger auf einem Kanal, wenn die Stimme des Video Creators angenehm und ohne Störgeräusche ist. Demnach ist die Investition in hochwertige Technik immer ratsam.

Die wichtigsten Hersteller für Gaming Mikrofone

Hersteller Besonderheiten
Auna Der Hersteller Auna überzeugt seine Kunden mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und hat für fast jeden Anspruch im Sortiment etwas zu bieten. Die Gaming Mikrofone kommen dabei mit einem stabilen Metallgehäuse, sind für die digitale Anwendung konzeptioniert und überzeugen mit einer guten Klangqualität. Störgeräusche lassen sich gekonnt ausblenden.

  • USB-Mikrofone
  • stabiles Gehäuse mit passender Aufhängung
  • Kondensatormikrofone ideal für Sprache geeignet
  • moderate Preisspannen
Rode Rode ist eine sehr bekannte Marke im Bereich der Audiotechnik. Dabei stechen nicht nur die günstigen USB-Mikrofone ins Auge, sondern auch die kabellosen Systeme für einen breitgefächerten und flexiblen Einsatzbereich.

  • mit Popschutz möglich
  • passendes Tischstativ
  • kabellos oder kabelgebundene Modelle
  • für Ensteiger geeignet
Sennheiser Sennheiser ist neben professionellem Equioment auch im Gaming Bereich vertreten. Hier sind vor allem die geräuschunterdrückenden Mikrofone bei den Kunden beliebt. Zudem steht die Marke für eine sehr gute Qualität und eine lange Haltbarkeit der Produkte.

  • Noise Cancelling
  • für verschiedenen Plattformen geeignet
  • Headsets mit Mikro verfügbar
  • langlebige Komponenten

Wie befestigt man ein Mikrofon?

Kaum zu glauben, doch das Befestigen eines Gaming Mikrofons kann eine wahre Wissenschaft sein. Zum einen, weil du vor allem in Streams oder Videos das Mikro immer flexibel positionieren kannst und zum anderen, weil Vibrationen vom Tisch auch auf die Audioqualität Auswirkungen haben. Du hast demnach die Möglichkeit den einfachen Weg zu gehen und dein Mikro mit einem einfachen Ständer auf deinem Tisch abzustellen. Stößt du nun allerdings gegen den Tisch oder stellst etwas ab, wie ein Glas, können die dadurch ausgelösten Vibrationen auf das Mikro übertragen werden.

Als Streamer oder YouTuber schaut man auch häufig in verschiedene Richtungen, um mit seiner Community zu reden, aber auch wenn du nur mit deinen Freunden spielst und dich anders auf deinem Stuhl positionieren möchtest. Steht dein Mikro starr auf dem Tisch, kannst du es nicht an deine Kopf- oder Sitzposition anpassen. Mit einem Mikrofonarm, den es schon für wenige Euro auf Amazon gibt, bist du flexibler. Diesen kannst du am Tisch festschrauben und flexibel in alle Richtungen bewegen. Um das Problem mit den Vibrationen zu umgehen, lassen sich so genannten „Mikrofonspinnen“ an diesen Armen installieren. Mittels einer Aufhängung aus Gummibändern fangen sie sämtliche Vibrationen ab und bieten dadurch auch ein besseres Audioerlebnis.

Achtung: Die Qualität bei Mikrofonarmen schwankt deutlich, sodass du dich gut umsehen musst. Günstige Arme haben das Problem, dass die Scharniere mit der Zeit quietschen oder „ausleiern“. Hier gilt schnell die Devise: „Wer billig kauft, kauft zweimal“.

Hast du genug Platz auf dem Tisch?

Der größte Vorteil eines Mikrofonarms ist zusätzlich, dass du kaum Platz auf deinem Tisch benötigst. Der Arm wird mit einer Art Schraubstock an der Kante des Tisches befestigt, sodass du maximal 10cm x 10cm freie Fläche an der Seite benötigst. Nutzt du einen einfachen Mikroständer, solltest du die Fläche vor dir nutzen, um das Mikrofon richtig auszurichten. Viele Gaming Mikros weisen eine Richtcharakteristik auf, das heißt sie nehmen Geräusche direkt von vorn auf. Stellst du solch ein Mikrofon seitlich zu dir ab, weil du den Platz direkt vor dir für deine Tastatur benötigst, kann dies die Soundqualität massiv einschränken. Sorge also dafür, dass du ausreichend freie Fläche für dein Mikrofon zur Verfügung hast.

Tipp: Solltest du nur einen kleinen Gaming-Tisch verwenden, dann kannst du auch kabellose Mikrofone nutzen, die jedoch erheblich teurer.

Von Kondensator bis USB

Im Bereich der Gaming Mikrofone hast du eine schier unendliche Anzahl unterschiedlicher Geräte. Nahezu jeder große YouTuber oder Streamer vertraut allerdings auf Kondensatormikros, die mit ihrer Qualität überzeugen. Nahezu jedes kleinste Geräusch und jede unterschiedliche Stimmlage wird durch solch ein Mikrofon unverfälscht aufgenommen. Der große Nachteil hierbei ist aber, dass Hintergrundgeräusche an den Hörer weitergeleitet werden. Einige hochwertige und teure Mikros können sogar das Summen einer Fliege oder Mücke aufnehmen und an deine Community weitergeben. Die wenigsten Gamer, die nur mit ihren Freunden zocken wollen, nutzen solche Mikros. Besonderheit bei Kondensator Mikrofonen ist, dass sie ihren Strom per Phantomspeisung erhalten, das heißt sie werden unmittelbar über den Anschluss mit Strom versorgt.

Kabellose Mikrofone fürs Gaming

Die einfachste, aber leider auch teuerste Möglichkeit, deine Stimme aufzunehmen ist ein kabelloses Mikrofon. Zwar handelt es sich hierbei nicht um reine Gaming Mikros, doch letztendlich ist die Funktion dieselbe: Sie nehmen Ton auf. Einige Hersteller für Rode oder Sennheiser bieten hier Kits und Stationen an, die mit Sender und Empfänger arbeiten. Als Aufnahmegerät kommt häufig ein Ansteckmikro oder ein Headset zum Einsatz. Leider sind gute Modelle dieser Klasse für viele Spieler nicht erschwinglich, da sie sich in höheren Preisregionen ansiedeln. So erhältst du beispielsweise das komplette Rode Filmmaker Kit ab 300 Euro, während einige hochwertigere Modelle schnell weit über 1000 Euro kosten. Der Vorteil liegt aber auf der Hand, denn du kannst dich beim Streamen und Aufnehmen frei im Raum bewegen. Zockst du mit deinen Freunden, kannst du für eine Pause den Platz verlassen, dich auf dein Sofa setzen und trotzdem mit Ihnen weiterreden. Die Reichweite solcher Mikrofone liegt zwischen 10 bis 50 Metern, je nach Preisklasse.

Preis-Leistung ist für Gamer wichtig

Hast du einmal deinen Lieblings-Streamer beobachtet, wenn er von seinem 2000 Euro Mikrofon spricht? Natürlich funkeln dabei seine Augen, denn professionelle Streamer verdienen mit ihrer Unterhaltung Geld und wie jeder Unternehmer muss auch ein Streamer investieren. Anders ist es aber für junge und kleine Streamer, YouTuber oder Gamer, die lediglich mit ihren Freunden spielen wollen. Hierfür musst du nicht das Beste vom Besten kaufen, denn häufig unterscheiden sich mittelpreisige Mikrofone nur in kleinen Nuancen von großen Modellen. Ein leichteres Grundrauschen, weniger Hintergrundaufnahmen und eine klarere Stimme und schon werden aus 150 Euro schnell 1500 Euro für ein Mikro. Gamer setzen daher lieber auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das heißt, dass du für dich selbst entscheiden musst, was dir ein Mikro und dessen Qualität wert ist. Natürlich kannst du nun nicht jedes Mikrofon selbst ausprobieren, weshalb du dir lieber einige YouTube-Videos anschauen solltest. Hier bewerten und testen einige YouTuber die Qualität und geben dir Vorschläge für verschiedene Produkte.

YouTube-Video (Mikrofon Test):

Tipp: Möchtest du nur gelegentlich mit deinen Freunden spielen und reden, dann reicht häufig ein Mikrofon für 50 Euro. Angehende Streamer-Stars sollten hingegen auf Modelle für rund 100 bis 150 Euro setzen.

Was ist Stereo und Mono?

Sicherlich wirst du bei einigen Audio-Produkten schon von Stereo und Mono gehört haben. Viel zu erklären gibt es hier nicht, denn während Stereo für einen Zweikanal-Sound steht, wird bei Mono lediglich ein einziger Kanal angesprochen. Kaufst du dir demnach ein Mono-Mikro, hören deine Mitspieler oder deine Zuschauer dich lediglich auf einem Kanal, bzw. nur auf einem Lautsprecher. Stereo-Mikrofone hingegen bedienen beide Lautsprecher des Zuhörers, was vor allem deinen Freunden im TeamSpeak aber auch bei deinen Zuschauern gefallen wird. Einige USB-Mikrofone lassen sich aber auch direkt auf Mono oder Stereo umstellen, falls du ein bestimmtes Vorhaben hast. Bietet dein Mikro dir diese Möglichkeit nicht, lassen sich die Kanäle auch noch in deiner Streamersoftware umstellen.

Achte auf die Anschlüsse

Hier kommt nun die tatsächliche Schwierigkeit zum Tragen, denn während zahlreiche Gamer auf das einfache USB-Mikrofon vertrauen, sagen die meisten Streamer, dass XLR der Stand aller Dinge ist. Manch einfaches Gaming Mikrofon lässt sich auch an deinen 3,5mm Klinke-Anschluss betreiben, was aber eher für die günstigsten Versionen genutzt werden sollte. USB-Mikrofone haben den großen Vorteil, dass sie „Plug & Play“ sind, das heißt, anstecken und fertig. Windows erkennt in den meisten Fällen alle Mikros innerhalb weniger Sekunden, wodurch du sofort loslegen kannst. Mikros mit dem Audio-Anschluss „XLR“ hingegen lassen sich nur an einem Verstärker betreiben, sodass du einen Mixer oder Ähnliches kaufen musst. Auch die Einrichtung ist hierbei etwas komplizierter und die Kosten steigen. Sinnvoll ist dies häufig nur bei angehenden Streamern und YouTubern, die sich für das Thema interessieren und womöglich damit auch Geld verdienen wollen. Nicht von der Hand zu weisen ist allerdings die bessere Audioqualität eines XLR-Mikros. Außerdem kannst du dank des Mischpults viele Anpassungen an deinem Audio-Setup vornehmen.

Die Alternative: Das Gaming Headset

Ist dir ein externes Mikrofon zu teuer, zu aufwändig einzurichten oder hast du einfach keinen Platz dafür auf deinem Tisch, kannst du auch noch auf ein Gaming Headset ausweichen. Hierbei erhältst du einen mehr oder minder guten Kopfhörer, an dem bereits ein Mikrofon angebracht ist. Gaming Headsets kosten, je nach Qualität und Marke, zwischen 15 bis 200 Euro, wobei die Qualität stark schwankt. So sind manche Modelle für über 100 Euro häufig schlechter als Headsets für 50 oder 70 Euro. Auch die Qualität der angebrachten Mikrofone ist stark schwankend. Kaum ein Headset erreicht die Audioqualität eines externen Mikrofons. Ähnlich verhält es sich bei den Kopfhörern selbst, da diese bei vielen Modellen überwiegend auf den Bass abzielen, der für viele Spieler wichtig ist.

Tipp: Empfehlenswert ist immer eine Kombination aus einem guten Kopfhörer sowie einem externen Mikrofon. Selbst mit dem teuersten Gaming Headsets wirst du solch eine Qualität kaum erreichen. Nur Hersteller wie Sennheiser oder Beyerdynamic bieten gute Kombinationen an, welche allerdings auch über 300 Euro kosten.

Die besten Gaming Mikrofone auf dem Markt

Tonor USB Kondensator Mikrofon – Preis-Leistungs-Schlager

( Rezensionen)
Tonor USB Kondensator Mikrofon – Preis-Leistungs-Schlager

Besonderheiten

  • Einstiegspreis von 60 Euro lohnt sich
  • Großes Zubehörpaket: Pop-Filter, Mikrofonarm, Aufhängung, Tischklemme
  • Nierencharakteristik, 16 mm Membran, Professioneller Audio-Chip
  • Schlichtes, schwarzes Design
  • Plug and Play über USB 3.0
Das Kondensator Mikrofon von Tonor ist ein wahrer Preis-Leistungs-Schlager, denn neben dem eigentlichen Mikro erhältst du auch noch einen Mikrofonarm, eine Aufhängung und einen Pop-Filter. Bei vielen anderen Herstellern müsstest du dieses Zubehör teuer hinzukaufen. Das Tonor setzt dabei auf eine Nierencharakteristik, liefert eine 16mm große Membran sowie einen professionellen Audio-Soundchip für eine klare Übertragung. Das Gaming Mikro von Tonor kannst du zudem bequem am Gerät selbst regeln.
Amazon.de
69,99
inkl 19% MwSt

Auna MIC-900B – Beliebt in seiner Klasse

( Rezensionen)
Auna MIC-900B – Beliebt in seiner Klasse

Besonderheiten

  • Nierencharakteristik, 16mm Elektret-Mikrofonkapsel
  • Mikrofonspinne im Lieferumfang enthalten
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sogar für professionellere Anwendungen geeignet
Für rund 80 Euro hält Auna einiges für den Gamer im Mikrofon-Bereich bereit. Eines der beliebtesten Modelle ist dabei das Auna MIC-900B, das dank USB schnell und leicht zu installieren ist. Der Frequenzbereich des Auna-Modells liegt zwischen 30 Hz – 18000 Hz, wodurch es sich sogar für professioneller Aufnahmen eignen würde. Die mitgelieferte Mikrofon-Spinne sorgt für ein rundes Paket.
Amazon.de
74,99
inkl 19% MwSt

Rode NTUSB – Testsieger der Herzen

( Rezensionen)
Rode NTUSB – Testsieger der Herzen

Besonderheiten

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hochwertig verarbeitet (stabiles Metall)
  • Integrierter Metall-Pop-Filter an der Front
  • Extrem langes USB-Kabel (6 Meter)
  • Inkl. Befestigungsring und Stativhalterung
Nahezu jeder Streamer oder YouTuber hat mit dem Rode NTUSB schon einmal Kontakt gehabt. Bei diesem USB-Mikrofon handelt es sich speziell um ein Modell, das für die professionelle Anwendung aber auch für das Gaming geschaffen wurde. Die Installation geht schnell, da auch das NTUSB auf einen USB-Anschluss setzt. Für rund 150 Euro ist dieses Gaming Mikrofon zwar etwas teurer, dafür lohnt sich der Preis aber allemal.
Amazon.de
149,00
inkl 19% MwSt

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben