Cookies

Cookie-Nutzung

Windows Tablet – eine starke Alternative

Windows Tablet Auf der Suche nach einem neuen Tablet wirst du vermutlich ĂŒberwiegend ĂŒber GerĂ€te mit Android oder iOS gestolpert sein, doch auch Windows Tablets solltest du einmal in Betracht ziehen. Nicht nur, dass du mit Windows ein starkes Betriebssystem an deiner Seite hast, die GerĂ€te sind auch in vielen FĂ€llen Ă€hnlich hochwertig, wie beispielsweise ein iPad von Apple oder ein Galaxy S2 von Samsung.
Besonderheiten
  • Sehr flexibel einsetzbar
  • Windows 10 als starkes Betriebssystem
  • Von Gaming bis professionelle Bildbearbeitung
  • Tablet und Laptop in Einem (Convertible)

Windows Tablets Test & Vergleich 2020

Tablet-PCs sind GerĂ€te, die Ă€hnlich wie Smartphones, auf einen Touchscreen zur Bedienung setzen. Anders als dein Smartphone ist ein Tablet-PC allerdings erheblich grĂ¶ĂŸer und weniger zum Telefonieren gedacht. Unter „der Haube“ eines Tablets arbeiten Ă€hnliche Bauteile wie bei einem PC, auch wenn diese nicht ganz so schnell rechnen. Anders als die meisten Tablets auf dem Markt, vertrauen Windows Tablets auf das Betriebssystem Windows, das du in der Version 10 am hĂ€ufigsten vorfinden wirst. Windows 10 besticht nicht nur durch eine einfache Bedienung, sondern auch durch eine Vielzahl an Apps und Programmen. Aber auch nahezu alle verfĂŒgbaren PC-Spiele kannst du theoretisch auf einem Windows Tablet spielen, vorausgesetzt die Leistung reicht dafĂŒr aus, doch dazu spĂ€ter mehr. Tablets mit Windows als Betriebssystem lassen sich wunderbar mit deinem Notebook oder deinem Heim-PC synchronisieren, sodass du stets alle deine Daten auf allen deinen GerĂ€ten verfĂŒgbar hast. Arbeitest du schon lĂ€nger mit Windows, brauchst du zudem keinerlei Einarbeitung bei einem Windows Tablet. Bei Tablets mit Android oder iOS mĂŒsstest du dich hingegen neu zurechtfinden und einarbeiten.

Unterschiedliche Bauweisen & GrĂ¶ĂŸen von Windows Tablets

WĂ€hrend Apples iPads oder nahezu alle Android-Tablets eine typische „Tablet-Bauweise“ aufweisen, findest du unter den Windows-GerĂ€ten einige Besonderheiten. So kann dein Windows Tablet auch ein Notebook oder ein Convertible sein, bei dem du das Display um 360° umklappen kannst. Damit du hier einen besseren Überblick hast, stellen wir dir im Folgenden einmal alle GerĂ€teklassen etwas nĂ€her vor.

Einfache Bauweise – „normale“ Tablets

Das herkömmliche Tablet wird von den meisten Personen ausgewĂ€hlt. Hierbei handelt es sich, wie eingangs beschrieben, um eine große Art von Smartphone, die allerdings nicht primĂ€r zum Telefonieren gedacht ist. GĂ€ngige GrĂ¶ĂŸen sind 7 bis 12 Zoll, wobei hier die DisplaygrĂ¶ĂŸe und nicht die GesamtgrĂ¶ĂŸe des Tablets beschrieben wird. Steuern kannst du das Tablet ĂŒberwiegend ĂŒber den Touchscreen. Aber auch externe Tastaturen und MĂ€use kannst du mit Hilfe der Bluetooth-Verbindung nutzen. Auch externe Dockingstationen sind fĂŒr verschiedene Modelle verfĂŒgbar, jedoch sind diese nicht immer zu 100% qualitativ hochwertig. Hier musst du im Zweifelsfall unbedingt Produkte vergleichen und am besten einige Modelle im Laden ausprobieren. Diese Tablets bieten dir in den meisten FĂ€llen auch die geringste Leistung, auch wenn diese fĂŒr alle nötigen Apps und fĂŒr das Surfen ausreicht. Möchtest du allerdings Spiele spielen, die etwas umfangreicher sind oder soll das Tablet auch fĂŒr die professionelle Bildbearbeitung herhalten, solltest du dir ein leistungsstĂ€rkeres Modell aussuchen, da hier die Power meistens nicht ausreicht.

2in1-Systeme – Tablets mit Dockingstation

Einen Schritt weiter gehen Tablets mit Dockingstation. Hierbei handelt es sich um einen Tablet-PC, der gleichzeitig mit einer Tastatur sowie einem Mausersatz (Touchpad) ausgeliefert wird. Diese GerĂ€te haben zahlreiche Vorteile, wenn du mit deinem Windows Tablet sehr viel arbeiten und schreiben möchtest. Einer der grĂ¶ĂŸten Vorteile ist, dass viele Dockingstationen einen weiteren integrierten Akku mitbringen, wodurch dein GerĂ€t lĂ€nger ohne Steckdose auskommt. Weiterhin erweitert die Station die Anschlussvielfalt. So bringen nahezu alle Stationen einige USB-AnschlĂŒsse, Thunderbolt oder sogar Netzwerk-Ports mit. Allerdings verfĂŒgen nicht alle Modelle ĂŒber mehr Leistung als das Tablet selbst, sodass du hier unbedingt auf die Ausstattung achten solltest. Nicht jedes 2in1-Tablet hat auch einen Core i5 oder gar Core i7 integriert. Einige gĂŒnstige Modelle sind genauso schnell wie „herkömmliche“ Tablets. DafĂŒr existieren aber auch Versionen mit starker CPU und starker Grafikkarte, die sogar zum Spielen geeignet ist. Zum Thema Leistung findest du einige AbsĂ€tze weiter unten mehr Informationen.

2in1-Systeme – Convertible Laptops

Mit dem Siegeszug der Tablets haben sich auch Touchscreens in Laptops etabliert. Da viele Anwender aber ein Tablet möchten, ohne dabei auf die VorzĂŒge einer Tastatur oder der Leistung zu verzichten, haben die Hersteller reagiert und einen Hybriden erschaffen. Bei Convertibles handelt es sich streng genommen um Notebooks, deren Display du um 360° neigen kannst. Ähnlich wie das Schließen des Notebooks, klappst du das Display auf die RĂŒckseite des GerĂ€ts und erhĂ€ltst somit ein großes Tablet. Besonders Grafiker vertrauen gerne auf diese Möglichkeit, da DisplaygrĂ¶ĂŸen bis 15,6-Zoll zur VerfĂŒgung stehen, was das Arbeiten erheblich erleichtert. Außerdem liefern nahezu alle GerĂ€te erheblich mehr Leistung als einfache Tablets oder sogar Tablets mit Dockingstation. Ein großer Nachteil, der bei Convertible Laptopbs besteht, ist zum einen das höhere Gewicht und zum anderen die geringere Akkulaufzeit, denn diese kann einem herkömmlichen Tablet oder gar einem Tablet inklusive Dockingstation nicht das Wasser reichen.

Genau wie ein PC – die Leistung

Streng genommen sind Tablet-PCs nichts anderes als moderne Computer, weshalb auch hier die Performance sowie die Hardware im Vordergrund stehen. Die folgenden Bauteile solltest du dir daher vor dem Kauf einmal genauer ansehen.

CPU / Hauptprozessor

Das HerzstĂŒck eines jeden Tablet-PCs ist die CPU (Cental Processing Unit) oder vereinfacht auch „Prozessor“. Egal ob du ein Bild öffnest, ein Video aufnimmst oder eine App startest, der Prozessor ist dafĂŒr zustĂ€ndig, dass alle deine Eingaben möglichst schnell umgesetzt werden. Wie auch beim herkömmlichen PC kann ein Tablet verschieden schnelle CPUs mitbringen, die unterschiedliche Leistungsstufen aufweisen. Zudem gibt es auch beim Tablet schon Modelle, die nicht nur einen, zwei oder vier Prozessorkerne aufweisen, sondern sogar mit acht Kernen daherkommen. So verbaut Samsung in seinem Galaxy S3 den Snapdragon 820 mit vier Kernen, wĂ€hrend Apples iPad Pro in der 2018er Version auf den A12X Bionic Prozessor setzt, der bereits acht Kerne mitbringt. Das macht letzteren Prozessor fast 90% schneller als das Modell im Samsung Galaxy S3

GPU / Grafikprozessor

Nicht nur der Hauptprozessor kann bei deinem neuen Tablet entscheidend fĂŒr die Performance sein, auch der Grafikprozessor spielt eine große Rolle. Auf deiner Suche wird dir hierbei hĂ€ufig auch die Bezeichnung „GPU“ unterkommen, was fĂŒr „Graphics Processing Unit“ steht und lediglich fĂŒr „grafische Prozesseinheit“ steht. Der Grafikchip im Tablet ist allerdings nur wichtig, wenn du planst, mit dem GerĂ€t Spiele zu spielen. Vor allem moderne Games mit einer starken und schönen Grafik verlangen hier einen schnellen und modernen Prozessor. Zockst du hingegen nur kleine Spiele wie Angry Birds oder Knobelspiele musst du nicht auf unbedingt auf die GPU achtgeben.

RAM / Arbeitsspeicher

SĂ€mtliche Daten, die wĂ€hrend des AusfĂŒhrens von Apps, Spielen oder Dateien anfallen, mĂŒssen fĂŒr einen schnellen Abruf zwischengespeichert werden. HierfĂŒr kommt der Arbeitsspeicher oder auch „RAM“ (Random Access Memory) zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen flĂŒchtigen Speicher, der erst dann Daten speichern und lesen kann, wenn das GerĂ€t angeschaltet ist. Anders verhĂ€lt es sich beim Massenspeicher, der seine Daten auch behĂ€lt, wenn das GerĂ€t ausgeschaltet ist. Der RAM sollte bei einem Windows Tablet immer etwas grĂ¶ĂŸer bestĂŒckt sein, als bei einem Android-Modell, da Windows-Anwendungen gerne mehr Arbeitsspeicher nutzen.

Achte stets auf die GrĂ¶ĂŸe

Tablet-PCs gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, von schnell bis langsam und von klein bis groß. Zahlreiche unterschiedliche DisplaygrĂ¶ĂŸen haben sich in den letzten Jahren etabliert. Nehmen wir die Convertible Laptops hinzu, hast du die Wahl zwischen GerĂ€ten ab 7 Zoll bis zu 15,6-Zoll Display-Diagonale. Du solltest vor deinem Kauf genau entscheiden, welche GrĂ¶ĂŸe fĂŒr die dich passende und die richtige ist, denn auch die Akkuleistung sowie die Leistung werden dadurch bestimmt. Herkömmliche Tablets vertrauen zumeist auf Diagonalen von 7 bis 10 Zoll. Hiermit kannst du perfekt Surfen, kleine Spiele spielen und unterwegs auch einmal Videos schauen. Zum Arbeiten eignen sich diese GrĂ¶ĂŸen allerdings nur bedingt, da sie einfach zu wenige Details in zu kleiner GrĂ¶ĂŸe darstellen. Möchtest du viel schreiben oder Bilder bearbeiten lohnt sich der Blick auf 2in1-GerĂ€te mit mehr als 11 Zoll. Besonders GerĂ€te mit 13,3 Zoll sind wunderbare Begleiter im Arbeitsalltag, da sie eine gute Akkulaufzeit, starke Performance sowie ausreichend Platz auf dem Display bieten. Sogar Spiele kannst du bereits wunderbar auf 13,3 Zoll und mehr erkennen.

Windows Tablets mit großem Akku

Das Wichtigste bei einem mobilen technischen GerĂ€t ist zum einen die Leistung und zum anderen der Akku. WĂ€hrend einer langen Zugfahrt oder in der Uni ist nichts schlimmer, als wenn deinem technischen Begleiter die Puste ausgeht. Aus diesem Grund solltest du neben den internen Komponenten sowie dem Display auch auf einen ausreichend großen Akku wert legen. Ein Tablet sollte beim Surfen im Web mindestens 12 bis 15 Stunden durchhalten, damit es nicht zu oft an die Ladestation muss. Möchtest du das GerĂ€t am meisten unterwegs nutzen, achte darauf, dass du es mittels USB (Typ-C), Thunderbolt oder Ă€hnlichen AnschlĂŒssen laden kannst. DafĂŒr musst du nicht unbedingt an die Steckdose, sondern kannst ganz einfach eine mobile Powerbank nutzen, die dein Tablet im Handumdrehen auflĂ€dt. Besonders auf sehr langen Reisen oder an langen Tagen in der UniversitĂ€t kann dich das retten.

Stylus-Pen und mehr

Im Normalfall lĂ€sst sich der Touchscreen eines Tablets wunderbar mit den Fingern bedienen, dafĂŒr wurde er auch entworfen. Einige Tablets und darunter auch Windows Tablets sind hingegen fĂŒr die Verwendung mit einem Smart-Pen oder einem Stylus Pan prĂ€destiniert. Hierbei musst du nicht deine Finger nutzen, sondern kannst auf dem Touchscreen alles mittels des Stiftes erledigen. Das hinterlĂ€sst zum einen keine FingerabdrĂŒcke, zum anderen verbessert es auch die Nutzung. Ein großer Vorteil des Stiftes ist, dass du mit ihm auf einigen GerĂ€ten wie auf einem Blatt Papier schreiben kannst. Windows erkennt deine Handschrift dabei und wandelt das Geschriebene in gedruckte Buchstaben um. Grade bei einer langsamen Tippgeschwindigkeit kannst du somit viel Zeit sparen, da die Handschrift hĂ€ufig schneller ist, als das Tippen auf einer Tastatur oder dem Tablet selbst. Je nachdem, welchen Stift du benötigst, kann es allerdings etwas teurer werden. Einige Stifte kosten meist nur wenige Euro, wohingegen hochwertige Smartpens mit gut 100 Euro zu Buche schlagen können.

AnschlĂŒsse – Besser ohne als mit Kabel

Moderne Tablets bringen heutzutage in den seltensten FĂ€llen noch AnschlĂŒsse fĂŒr deine kabelgebundenen GerĂ€te mit. Nahezu jedes EndgerĂ€t besitzt ein eigenes Bluetooth-Modul, das eine kabellose Verbindung ermöglicht. Nur bei der Verwendung von kabelgebundenen Kopfhörern oder Lautsprechern ist es noch sinnvoll, wenn du darauf achtest, dass dein neues Tablet einen 3,5mm-Klinke-Anschluss aufweist. Allerdings sterben auch diese AnschlĂŒsse immer mehr aus, sodass es sein kann, dass du hochwertige Modelle kaum noch damit finden wirst. In erster Linie macht es dann Sinn, deinen Kopfhörer oder deine Lautsprecher gegen kabellose GerĂ€te auszutauschen. Weiterhin empfehlen wir dir, auf ein Tablet zu setzen, das schon den USB 3.1-Typ-C Standard beherrscht. Das sorgt fĂŒr schnelle Ladezeiten sowie mehr FlexibilitĂ€t bei der Kabelwahl.

Tipp: Über den USB 3.1-Port kannst du nicht nur dein Tablet an der Steckdose, sondern auch Mithilfe einer Powerbank aufladen. Die große Besonderheit hierbei ist ebenfalls wieder, dass der Ladevorgang erheblich schneller von statten geht, als bei einem Micro-USB-Kabel.

Ausstattung entscheidet

Ein Windows-Tablet sollte nicht nur ausreichend Leistung oder Speicher mitbringen, sondern nach Möglichkeit auch noch eine erweiterte Ausstattung liefern. So macht es Sinn, auf ein GerĂ€t zu vertrauen, das ein starkes und zuverlĂ€ssiges GPS-Modul an Bord hat. Aber auch der integrierte WLAN-Chip sollte bereits die neuesten Standards beherrschen. Da du ein Windows Tablet auch wunderbar als Notebook-Ersatz nutzen kannst, empfehlen wir dir auch Ausschau nach einer passenden Dockingstation zu halten. Diese macht aus deinem Tablet-PC mit nur einem Handgriff ein vollwertiges Notebook. Außerdem liefert dir die Dockingstation noch zahlreiche AnschlĂŒsse, wie USB-Ports oder einen Klinke-Anschluss.

Die wichtigsten Hersteller fĂŒr Tablet-PCs

HerstellerBesonderheiten
Microsoft
  • Hochwertige GerĂ€te
  • Überschaubares, rundes Angebot
  • Viel Ausstattung
  • Alles aus einer HandAls Entwickler des Betriebssystems darf Microsoft bei den Herstellern natĂŒrlich nicht fehlen. Mit den Surface-GerĂ€ten hat Microsoft sehr hochwertige und starke GerĂ€te im Angebot, die besonders fĂŒr Studenten und Bildbearbeiter sehr interessant sind.
Dell
  • Hohe QualitĂ€t
  • Moderne Features
  • Große Auswahl in der gehobenen Preisklasse
  • Erstklassiger SupportDell gehört zu den Herstellern mit den besten Notebooks, egal ob Office oder Gaming. Auch in Sachen Windows Tablets bzw. Convertibles hat Dell bei vielen Modellen die Nase vorn.
Lenovo
  • Großes Produktportfolio
  • QualitĂ€t entspricht stets der Preisklasse
  • Erstklassige Features und Technik
  • Viele Preis-Leistungs-TippsLenovo war einer der ersten Hersteller, die aus einem Notebook ein klappbares Convertible machten. Aber auch reine Windows Tablets hat der Hersteller im Angebot und das hĂ€ufig gĂŒnstiger als die Konkurrenz.

Die besten Windows Tablet PCs auf dem Markt

Im folgenden Abschnitt findest du einige GerĂ€te, die wir als besonders empfehlenswert empfinden. Dabei haben wir uns bewusst gegen viele „Billighersteller“ entschieden, da du dort meistens nicht die nötige QualitĂ€t erhĂ€ltst. Bei einem Windows Tablet ist es sinnvoll, ein wenig mehr zu investieren, damit du auch Spaß mit deinem GerĂ€t hast.

Microsoft Surface Go – der Einstieg bei Microsoft

( Rezensionen)
Microsoft Surface Go – der Einstieg bei Microsoft

Besonderheiten

  • Passendes Zubehör vom eigenen Hersteller
  • Reichlich Performance fĂŒr alle einfachen Anwendungen
  • Sehr hohe QualitĂ€t
  • USB-C Schnittstelle zum schnellen Aufladen
  • 10-Zoll Display sorgt fĂŒr einwandfreies Handling
Wer nicht unbedingt das schnellste und beste Tablet fĂŒr die Videobearbeitung benötigt, sollte sich unbedingt das Surface Go von Microsoft anschauen. Zum Surfen, Spielen und leichte Arbeiten ist dieses Tablet ein hervorragender Einstieg in den Markt der Windows Tablets. Besonderheit hierbei ist, dass sich das Tablet wunderbar mit optionalem Zubehör erweitern lĂ€sst.
Amazon.de
435,00 €
inkl 19% MwSt

Acer Switch – gĂŒnstiges Convertible fĂŒr Vielschreiber

( Rezensionen)
Acer Switch – gĂŒnstiges Convertible fĂŒr Vielschreiber

Besonderheiten

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • Viel Ausstattung in der Klasse
  • Lange Akkulaufzeit mit Dockingstation
  • Großes 12,2-Zoll Display mit guter Helligkeit
Suchst du eine Mischung aus Tablet und Notebook, ist das Acer Switch einen genaueren Blick wert. FĂŒr unter 500 Euro erhĂ€ltst du ein GerĂ€t, mit dem du gemĂŒtlich auf dem Sofa sitzen und spielen oder am Tisch arbeiten kannst. Das Convertible bringt nicht nur das Tablet, sondern gleichzeitig auch eine Dockingstation mit, durch die du einfacher und besser arbeiten kannst.
Amazon.de
€
inkl 19% MwSt

Microsoft Surface Pro – die Elite unter den Windows Tablets

( Rezensionen)
Microsoft Surface Pro – die Elite unter den Windows Tablets

Besonderheiten

  • Schneller Hauptprozessor, viel RAM und Hauptspeicher
  • Sehr helles und reaktionsfreudiges Display
  • Typecover und Smartpen optional verfĂŒgbar
  • Sehr lange Akkulaufzeit
Das Microsoft Surface Pro 6 vereint alles, was beide Welten zu bieten haben. Mit seinem hellen Touchscreen bekommst du eine erstklassige Arbeitserfahrung. Mit dem optionalen Typecover machst du im Handumdrehen ein Notebook aus deinem Begleiter und kannst auch ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitpunkt Texte schreiben, ohne ins Schwitzen zu geraten. Dank schneller Hardware, wie einem i5 oder i7 Prozessor sowie ausreichend RAM- und Speicherplatz ist das Surface Pro die beste Mischung aus Notebooks und Tablet.
Amazon.de
839,99 €
inkl 19% MwSt

Inhaltsverzeichnis

nach oben