Cookies

Cookie-Nutzung

Laptop-Kühler – Mehr Leistung dank einer geringeren Temperatur

Die ersten Notebooks auf dem Markt richteten sich vor allem für Menschen, die unterwegs viel arbeiten müssen. Mittlerweile erhältst du die mobilen Begleiter in zahlreichen Größen- und Leistungsvarianten. Vom Office-Notebook bis hin zum Gaming-Boliden kannst du mit einem modernen Laptop alles machen, was du möchtest. Aufgrund der geringen Bauform und der gleichzeitig wachsenden Leistung, werden diese Geräte aber schnell laut und warm. Mit einem guten Laptop-Kühler kannst du dem aber entgegensteuern.
Besonderheiten
  • Große Auswahl
  • Verbessert die Temperaturen
  • Erhöht die Leistung des Notebooks
  • Keine Installation notwendig

Laptop-Kühler Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Laptop-Kühler sind Unterlagen, die mit zusätzlichen Lüftern ausgestattet wurden, um das Notebook effektiv zu belüften
  • Notebook-Kühler können aktiv dafür sorgen, dass dein Laptop nicht nur leiser, sondern auch schneller arbeitet
  • Laptop-Kühler sorgen nicht nur für eine bessere Belüftung, sie verbessern auch die Ergonomie beim Arbeiten am Notebook

HAVIT Laptop-Kühler – Der Bestseller auf Amazon

HAVIT Laptop-Kühler – Der Bestseller auf Amazon
Besonderheiten
  • Laptop-Kühler mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Material aus hochwertigem Metall für eine verschleißfreie Nutzung
  • Drei 110mm-Lüfter vorinstalliert, die effizient, leise und ausdauernd arbeiten (Lüfter sind blau beleuchtet)
  • Separater USB-Hub am Kühler vorhanden, Füße zum Ankippen des Kühlers verbaut
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Auch wenn ein Bestseller auf Amazon nicht immer auch das beste Produkt ist, kann der Laptop-Kühler von HAVIT sich eindeutig sehen lassen und das nicht nur bezugnehmend auf die Leistung und den Preis. Der Kühler versorgt dein Notebook über drei große 110-mm-Lüfter mit ausreichend Frischluft, sodass es schneller und effizienter arbeiten kann. Die Lüfter selbst arbeiten dabei leise, aber dennoch effektiv. Sie bieten zusätzlich etwas fürs Auge, denn dank der blauen LEDs, schimmert ein dezentes Licht unter deinem Notebook hervor. Besonders vorteilhaft sind auch die zusätzlichen Füße, die der Hersteller an der Platte angebracht hat. Dadurch kannst du dein Notebook ein wenig angeben, was die Ergonomie beim Arbeiten und Zocken verbessert. Von Vorteil sind auch die zusätzlichen USB-Ports am Kühler, die als USB-Hub verwendet werden können. Hierüber schließt du deine Maus oder eine separate Tastatur an dein Notebook an. Auf Amazon konnte der Laptop-Kühler von HAVIT bereits über 10.000 Bewertungen für sich beanspruchen. Insgesamt kommt er dabei auf 4,4 von 5 Sternen, was ein außerordentlich guter Wert ist.

KLIM AURORA – leistungsstark und bunt beleuchtet

KLIM AURORA – leistungsstark und bunt beleuchtet
Besonderheiten
  • Hervorragender und leistungsstarker Laptop-Kühler für einen moderaten Preis
  • Blau beleuchtete Lüfter sowie eine RGB-Beleuchtung an der Front mit 7 Effekten und 7 Farben
  • Hochwertiges Material sorgt für wenig Abnutzung und eine lange Lebensdauer
  • Kompatibel zu Notebooks von 11 bis 17 Zoll, Besonders gut für Gaming-Notebooks geeignet
29,97 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Wenn dir die blaue Beleuchtung beim HAVIT-Modell gut gefällt, du aber trotzdem noch etwas mehr möchtest, solltest du einen näheren blick auf den Laptop-Kühler von KLIM werfen. Hierbei handelt es sich um ein ähnlich gut ausgestattetes Modell. Ebenfalls mit drei ausgestatteten Lüftern versorgt der KLIM Aurora dein Notebook mit ausreichend Frischluft von außen. Die Lüfter sind, genauso wie beim Kühler von HAVIT, blau beleuchtet. Allerdings ist das besondere Augenmerk hier die RGB-Beleuchtung an der Front des Kühlers. Diese kannst du über einen Tastendruck nach deinen Wünschen anpassen. Insgesamt stehen dir 7 Effekte mit 7 Farben zur Auswahl, die schnell und einfach per Tastendruck ausgewählt werden können. Aufgrund der großen Auflagefläche kannst du Geräte bis zu 17 Zoll auf dem Kühler platzieren. Das ist vor allem für große Gaming-Notebooks ein entscheidender Vorteil. Damit dein Laptop dabei nicht verrutscht, verbaut KLIM zusätzliche Gummi-Stopper an alle vier Ecken der Oberseite. Auf Amazon haben bereits 4000 Käufer den Kühler bewertet, wodurch er auf 4,4 von 5 Sternen kommt. Laut KLIM selbst wurden von diesem Modell bereits über 400.000 Modelle verkauft.

Cooler Master U3 Plus – Laptop-Kühler vom Spezialisten

Cooler Master U3 Plus – Laptop-Kühler vom Spezialisten
Besonderheiten
  • Hochwertiger und leistungsstarker Laptop-Kühler vom Marktführer für PC-Hardware
  • Separates Gummiband sorgt dafür, dass du den Kühler als Notebooktasche verwenden kannst
  • Frei positionierbare Lüfter verhelfen zu einer effektiven Kühlung unterschiedlicher Modelle
  • Gerät besteht aus hochwertigem Aluminium, gummierte Abstellkanten verhindern ein Verrutschen
38,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Spezialist in Sachen PC-Kühlung auf dem Markt ist und bleibt Cooler Master. Das Unternehmen produziert seine eigenen Gehäuse, Wasserkühlungen und Notebook-Kühler selbst und kauft diese nicht fremd bei anderen Herstellern ein. Seit vielen Jahren gehört das Unternehmen zur Premium-Klasse, wenn es um Hardware geht. Aus diesem Grund machst du nichts falsch, wenn du dich für den schlichten, aber dennoch sehr guten Laptop-Kühler „U3 Plus“ von CM entscheidest. Lediglich auf eine umfangreiche Beleuchtung musst du hierbei verzichten, dafür aber nicht auf die nötige Kühlleistung. Die Kühlfläche ist für Geräte bis 19 Zoll zugelassen. Der große Vorteil hierbei ist, dass du die drei Lüfter auf der Unterseite frei positionieren kannst. Verwendest du ein kleineres Gerät, kannst du sie in der Mitte bündeln. Bei größeren Geräten kannst du stattdessen die Lüfter weiter in Richtung des Hot-Spots setzen. Ein zusätzliches Gummiband am Kühler sorgt dafür, dass du dieses Modell sogar als Tragetasche verwenden kannst. Insgesamt haben die Notebook-Kühler von Cooler Master bereits über 11.000 Bewertungen erhalten.

OPOLAR LC06 – Push-System mit Temperaturanzeige

OPOLAR LC06 – Push-System mit Temperaturanzeige
Besonderheiten
  • Leistungsstarker Laptop-Lüfter mit einer außergewöhnlichen Funktionsweise
  • Besonders effektiv arbeitet dieses Modell an Gaming-Notebooks oder generell bei leistungsstarken Geräten
  • Ein LCD-Display zeigt dir dauerhaft die Temperatur an, die von einem Sensor ausgelesen wird
  • Optimierung der Lautstärke und Temperatur durch 13 Lüftergeschwindigkeiten
33,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die meisten Laptop-Kühler haben eine Standard-Konstruktion, die es schon seit vielen Jahren auf dem markt gibt. Sie sind nicht nur als Belüftungsmöglichkeit, sondern gleichzeitig auch als Ablage zu sehen. Anders verhält es sich mit dem OPOLAR LC06, der als leistungsstarker Push-Lüfter in die Luftschlitze deines Notebooks gesteckt wird. Hierbei wird frische Luft von außen durch einen Lüfter in dein Notebook „hineingedrückt“, wodurch die interne Hardware schneller und effektiver an kühle Luft gelangen kann. Das sorgt für viel geringere Temperaturen und einen leiseren Betrieb. Für die optimale Kontrolle verbaut der Hersteller bei diesem Modell ein zusätzliches LCD-Display, das die Temperatur über einen Sensor dauerhaft anzeigt. Damit kannst du insbesondere die Leistung von Gaming-Notebooks stärker anheben und kontrollieren. Damit der Kühler nicht dauerhaft auf maximaler Stufe arbeitet, kannst du ihn in 13 verschiedenen Geschwindigkeiten nutzen. Das schont in erster Linie den Lüfter und erhöht dessen Lebenserwartung. Gleichzeitig sinkt aber auch die maximale Lautstärke während des Betriebs. Der Hersteller empfiehlt das System vor allem für Gaming-Notebooks, da diese von der Technologie am meisten profitieren.

Was sind Laptop-Kühler?

Moderne Notebooks bieten mittlerweile eine ähnliche Leistungsfähigkeit, wie ein starker Desktop-PC. Allerdings ist der große Unterschied, dass die ähnliche Leistung auf einem kleineren Raum verbaut wird. Je schneller ein System ist, desto mehr Strom benötigt es wodurch wiederum mehr Wärme erzeugt wird. Diese Wärme wird über Lüftungsschlitze aber auch über das gesamte Gehäuse auf der Ober- und Unterseite ausgegeben. Da die Wärmeableitung häufig nicht schnell genug geschehen kann, kommt es bei manchen Notebooks als Schutz zu einem Leistungseinbruch oder zu einem höheren Verschleiß. Für das schnellere Abtragen der Wärme werden daher oftmals Laptop-Kühler eingesetzt. Hierbei handelt es sich um Ablagen, die auf der Unterseite über einfache PC-Lüfter verfügen. Diese sorgen für ein schnelleres Abtransportieren der warmen Luft auf der Unterseite des Notebooks. Je nach Modell können die Temperaturen deiner CPU (Central Processing Unit, Hauptprozessor) und deiner GPU (Graphics Processing Unit, Grafikprozessor) dadurch bis zu 20 Grad geringer ausfallen. Ein großer Vorteil hierbei ist, das Laptop-Kühler nicht sehr teuer sind und du auch keinerlei handwerkliches Geschick mitbringen musst. Du stellst deinen Laptop auf die Arbeitsfläche, steckst den USB-Stecker in den Port und schon kannst du das Kühlsystem nutzen.

Mehr Leistung dank des Kühlers!

In den letzten Jahren hat sich moderne PC-Hardware stark weiterentwickelt. Während die ersten Prozessoren und Grafikkarten dauerhaft mit maximaler Leistung arbeiteten, sind moderne Lösungen flexibler gebaut. Liegt keine Last an, beispielsweise wenn du nur im Internet surfst oder eine Mail schreibst, arbeiten die einzelnen Bauteile langsamer als bei rechenaufwändigen Arbeiten. Das sorgt nicht nur für einen geringeren Stromverbrauch, sondern auch für geringere Temperaturen und einen leiseren Betrieb. Um zusätzlich die Langlebigkeit der Hardware zu erhöhen, werden Grafikchips und Hauptprozessoren heute mit Boost-Funktionen ausgestattet. Je kühler sie arbeiten, desto schneller können sie rechnen. Bleibt zum Beispiel die Temperatur einer Grafikkarte dauerhaft unter 70 Grad Celsius, kann sie einen höheren Takt und somit eine höhere Geschwindigkeit nutzen. Steigt die Temperatur hingegen an, wird sie ausgebremst. Je höher die Temperatur, desto stärker wirkt diese Bremse. Durch einen Laptop-Kühler sorgst du dafür, dass diese Temperaturen dauerhaft auf einem ansehnlichen Niveau gehalten werden. Mit einer geringen Investition schonst du deine Ohren, deine Bauteile und erhältst gleichzeitig auch mehr Leistung. Vor allem Gaming-Notebooks profitieren in hohem Maße von einer externen Kühlung, da sie den umfangreichsten Boost-Modus besitzen.

Die wichtigsten Hersteller für Laptop-Kühler

HerstellerBesonderheiten
KLIM
  • Bist du auf der Suche nach einem neuen Laptop-Kühler, wird dir schnell auffallen, dass KLIM hier mitunter das beste Portfolio aufweist. Das Unternehmen hat sich auf preisgünstige und dennoch gute PC-Peripherie spezialisiert, die es überwiegend auf Amazon vertreibt.
  • Riesige Auswahl an unterschiedlicher PC-Hardware in allen Produktklassen
  • Hochwertige und gute Produkte bei gleichzeitig fairen Preisen
  • Laptop-Kühler sind mit modernen, schnellen, aber dennoch leisen Lüftern ausgestattet
  • Kühler bieten dir ein schlichtes, zeitloses Design oder eine markante Beleuchtung
HAVIT
  • HAVIT ist, genauso wie KLIM, ein Anbieter für allerlei PC-Peripherie und Hardware. Das Unternehmen hat sich vor allem auf Gaming-Peripherie der Oberklasse spezialisiert. Die zahlreichen guten Bewertungen auf Amazon zeigen, dass nahezu alle Produkte erstklassig sind.
  • Ähnlich großes Portfolio wie „KLIM“ auf Amazon vorhanden
  • Große Auswahl unterschiedlicher Eingabegeräte, von Gaming bis Office alles vorhanden
  • Überschaubare Auswahl bei Laptop-Kühlern, Kühler gehören zu den Bestsellern
  • Einsatz moderner Lüftertechnologien für eine möglichst lange Betriebsdauer
Cooler Master
  • Cooler Master ist jedem Hardware-Spezialisten ein Begriff. Das Unternehmen gehört zu den Spitzenherstellern auf dem Markt. Dabei erhältst du nicht nur Kühltechnik, sondern gleichzeitig auch hochwertige Gehäuse und Eingabegeräte.
  • Großes, aber dennoch überschaubares Angebot an PC-Hardware und PC-Peripherie
  • Gehäuse und Kühltechnik zählen zu den besten Produkten in ihrer Klasse auf dem Markt
  • Viele Jahre Erfahrung im Kühl-Bereich, eigene Produktion vorhanden
  • Deutsches Unternehmen mit schnellem und erstklassigem Support

Wie viele Lüfter muss ein Laptop-Kühler haben?

Auf der Suche nach einem neuen Laptop-Kühler wird dir sicher auffallen, dass die einzelnen Modelle über unterschiedlich viele Lüfter verfügen. Von einem großen Ventilator bis hin zu sieben oder acht Modellen ist bei solch einem Modell alles möglich. Doch viel hilft nicht immer viel und so solltest du in erster Linie auf die Qualität als auf die Quantität achten. Wichtig ist vor allem, dass die Hot-Spots des Notebooks einen direkten Luftstrom erhalten, da von dort aus, die Wärme auf umliegende Bereiche abgestrahlt wird. Werden demnach die Hauptbereiche von zwei oder drei Lüftern gekühlt, brauchst du keine weiteren Lüfter in anderen Bereichen. Diese sorgen oftmals nur für eine hohe Lautstärke und einen höheren Stromverbrauch. Außerdem solltest du darauf achten, dass der Hersteller möglichst hochwertige Modelle verbaut. Vor allem in Hinblick auf das Lüfter-Lager ist eine Investition in ein teureres Modell wichtig. Günstige Lüfter verwenden auch günstige Bauteile, die nach wenigen Monaten Dauereinsatz schnell ausfallen können. Besonders interessant sind dann Laptop-Kühler, bei denen du die einzelnen Lüfter problemlos austauschen kannst.

Mit und ohne Beleuchtung vorhanden

Laptop-Kühler sind generell nicht sehr aufwändig konstruiert, je nach Modell natürlich. Allerdings haben viele Systeme eins gemein: Sie verfügen oftmals über eine eigene Beleuchtung. Dies ist ebenfalls sehr interessant für Gamer, die bereits über ein beleuchtetes Notebook oder andere beleuchtete Peripherie verfügen. Natürlich sorgt die Beleuchtung für keine bessere Kühlung und dein Notebook wird dadurch nicht schneller, dafür zockst du aber mit Stil. Einige Geräte verwenden für eine Beleuchtung spezielle LED-Lüfter, die in unterschiedlichen Farben erstrahlen. Andere Hersteller verbauen zusätzliche LED-Streifen an den Kühlern, die du mithilfe einer Taste steuern kannst. So verfügt das KLIM Aurora aus unserer Empfehlungsliste beispielsweise über 7 verschiedene Farbeffekte, die in sieben verschiedenen Farben genutzt werden können. Dieses RGB-System ist mittlerweile bei vielen Spielern sehr beliebt, da man immer die Farbe einstellen kann, die man sich aktuell wünscht.

Bessere Ergonomie und angenehmeres Arbeiten dank Laptop-Kühler

Neben den positiven Kühleigenschaften sorgen Laptop-Kühler gleichzeitig auch für ein angenehmeres Arbeiten. Da es sich um größere Ablageflächen handelt, die dem Notebook auf der Unterseite mehr Platz zum „Atmen“ verschaffen, sind sie etwas höher gebaut. Die Erhöhung kommt durch ausklappbare Füße zustande, die du nutzen kannst, aber nicht nutzen passt. Allerdings verbessern sie die Ergonomie beim Arbeiten, sodass du bei guten Modellen keine Arm- oder Handschmerzen nach langem Tippen bekommst. Andere Geräte bringen dir zusätzlich ein Befestigungssystem mit, durch das du den Kühler in eine Notebook-Tasche verwandeln kannst. Aus unserer Liste gehört beispielsweise das Modell von Cooler Master dazu. Hier sorgt ein Gummiband dafür, dass du dein Notebook im Kühler einklemmen kannst.

Push-In-System oder Notebook-Ablage?

Die Frage stellt sich auch, für welche Bauart du dich letztendlich entscheiden sollst. Auf dem Markt existieren zwei unterschiedliche Modelle, die wir dir hier kurz vorstellen möchten.

Laptop-Kühler als Ablage

Die typische und allseits bekannte Form eines Laptops-Kühlers ist die Ablage mit fest verbauten PC-Lüftern auf der Unterseite. Dieses Modell dient als Ablagefläche, Arbeitsbereich und Kühlung gleichermaßen. Du kannst die Lüfter nutzen, musst es aber nicht. Im Zweifelsfall kannst du dieses System auch als Ersatz für einen Tisch oder ein Tablett im Bett oder auf dem Sofa verwenden. Die Kühlleistung ist je nach Modell ausreichend für langsamere bis durchschnittlich schnelle Notebooks. Auch einige langsamere Gaming-Notebooks lassen sich wunderbar damit kühlen. Für sehr starke Systeme reicht in vielen Fällen die Kühlleistung nur bedingt aus.

Push-In-System

Eine interessante Möglichkeit sind Push-In-Lüfter für dein Notebook. Hierbei handelt es sich um Stecksysteme, die du an deinem Notebook fest installieren kannst. Dort wo das Notebook ohnehin frische Lust in das Innere saugt, sorgt dieser Kühler mit Druck dafür, dass eine größere Menge Frischluft nach Innen gepresst wird. Dadurch kann das Kühlsystems des Notebooks schneller und effizienter arbeiten. Für Office- oder Multimedia-Notebooks sind diese Kühler zwar geeignet, aber in den wenigsten Fällen notwendig. Große und sehr schnelle Gaming-Notebooks profitieren hingegen von diesen Systemen, da dadurch das interne Kühlsystem stark entlastet wird.

FAQ – häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Warum läuft der Lüfter am Laptop ständig?Sollte der Lüfter in deinem Notebook ständig laufen, ohne dass du ein Spiel spielst oder ein leistungshungriges Programm nutzt, wird das interne Kühlsystem vermutlich Kühlungsprobleme haben. Diese treten auf, wenn sich zu viel Schmutz oder Staub in deinem System befindet, das die Lüfter und die Kühlungswege verstopft. Eine professionelle Reinigung kann in diesem Fall wahre Wunder bewirken. Ein anderes Problem kann sein, dass ein oder mehrere Programme im Hintergrund laufen, die deinen Hauptprozessor zu stark auslasten. Hier solltest du ebenfalls einen Fachmann kontaktieren.
Warum wird mein Laptop so heiß?Wird dein Laptop zu heiß, obwohl er Anfangs angenehmere Temperaturen aufwies, wird das ebenfalls mit den genannten Punkten aus dem Absatz zuvor zusammenhängen. Sorge dafür, dass dein Notebook professionell gereinigt wird und kontrolliere das Betriebssystem auf ungewünschte laufende Prozesse im Hintergrund. Arbeitet dein Notebook über einen längeren Zeitraum mit zu hohen Temperaturen, kann das die Hardware irreparabel beschädigen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben