Cookies

Cookie-Nutzung

Kartenlesegerät – schnelle Datenübertragung ohne Installation

Das Speichern von Daten hat sich in den letzten Jahren markant gewandelt. Selbst die kleinsten MicroSD-Karten können heute schon mehr als 500 Gigabyte Daten aufnehmen. Das revolutionierte nicht nur die Smartphone-, sondern auch die Kameratechnik. Doch die Daten müssen häufig, schnell und zuverlässig auch den Weg auf den PC oder das Notebook finden. Hierfür stehen dir Kartenlesegeräte zur Verfügung, die mit allerlei unterschiedlichen Speicherkarten oder sogar mit USB-Sticks umgehen können.
Besonderheiten
  • Große Auswahl
  • Einfache Bedienung
  • Häufig günstig
  • Flexibel einsetzbar

Kartenlesegeräte Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Kartenlesegeräte dienen dem Auslesen unterschiedlicher Speicherkarten und USB-Sticks
  • Nahezu alle Modelle funktionieren über Plug & Play, sodass du nichts installieren musst
  • Die meisten Kartenleser können mit zahlreichen unterschiedlichen Speicherkarten umgehen

GiBot 3.0 USB-Kartenleser – kompakt und vielseitig einsetzbar

GiBot 3.0 USB-Kartenleser – kompakt und vielseitig einsetzbar
Besonderheiten
  • USB-Stick mit 3.0-Technologie sowie einem Typ-A- und einem Typ-C Anschluss
  • Konnektivität für Smartphones, Tablets aber auch PCs
  • Unterstützt klassische SD-Karten und kleine MicroSD-Karten
  • Keine Installation notwendig, das Gerät funktioniert via Plug & Play
9,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Getarnt als USB-Stick kommt dieser kleine Kartenleser zu dir nach Hause. Für nur rund 10 Euro erhältst du hier ein Lesegerät, das schon den modernen USB-3.0-Standard beherrscht. Anders als viele andere Geräte, werden die Karten hier nicht in ein externes Gerät gesteckt, sondern an den Seiten in den Stick geschoben. Der große Vorteil hierbei ist, dass dieser Stick nicht nur für den PC, sondern gleichzeitig auch für Tablet-PCs und Smartphones gedacht ist. Auf der einen Seite befindet sich der klassische USB-Typ-A-Stecker, während auf der gegenüberliegenden Seite ein Typ-C-Anschluss zur Verfügung steht. Damit kannst du Bilder und Daten direkt vom Smartphone über den Stick auf deinen PC kopieren. Umgehen kann dieser Kartenleser mit klassischen SD-Karten aber auch mit MicroSD-Karten.

HAMA Kartenleser USB 3.0 – Auch für Compact Flash vorgesehen

HAMA Kartenleser USB 3.0 – Auch für Compact Flash vorgesehen
Besonderheiten
  • Günstiges Kartenlesegerät für SD-Karten, MicroSD-Karten, MMC und Compact Flash
  • Schnelle Datenübertragung dank USB 3.0 Port
  • Einfache Installation dank Plug & Play
  • Amazon´s Choice und über 400 positive Bewertungen
15,96 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Reichen dir SD- und MicroSD-Karten nicht aus, solltest du dir einmal das Modell von Hama anschauen. Für einen ähnlichen Preis bringt auch dieser Kartenleser einen USB-3.0-Anschluss mit zu dir nach Hause. Das sorgt für besonders schnelle Datenübertragungen zwischen deinen Karten sowie dem PC. Zusätzlich zu den Standard-Größen kannst du mit diesem Kartenleser noch MMC- und Compact-Flash-Karten auslesen. Das ist vor allem für Fotografen wichtig, da viele hochwertige und professionelle Kameras noch auf diese Speicher vertrauen. Auf Amazon ist der Kartenleser ein „Amazon´s Choice“ und somit ein echter Tipp. Das zeigen auch über 400 Bewertungen, die nahezu ausschließlich positiv ausfallen.

Mokai Start USB 3.0 Kartenleser – Der Robuste für unterwegs

Mokai Start USB 3.0 Kartenleser – Der Robuste für unterwegs
Besonderheiten
  • Hochwertiger Kartenleser mit einem Gehäuse aus Aluminium
  • Schnelle und einfache Installation dank Plug and Play
  • Unterstützung aller gängiger Speicherkarten inklusive Compact Flash und MMC
  • Parallele Lese- und Schreibfunktion für verbessertes Multitasking
19,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Bist du viel unterwegs, ist es wichtig, dass deine Utensilien möglichst robust sind. Vor allem Naturfotografen werden es kennen, dass ein günstiges Gerät aus Kunststoff schnell mal kaputt gehen kann. Umgehen kannst du dies, indem du wenige Euro mehr investierst und dich für einen Kartenleser aus Aluminium entscheidest. Für die maximale Datenübertragung sorgt auch bei diesem Gerät wieder der USB 3.0-Standard. Das Lesegerät unterstützt erneut alle gängigen Speicherkarten und du kannst gleichzeitig von allen Karten lesen und schreiben. Somit verschiebst du auf allen Speichern deine Daten je nach Wunsch problemlos von einer Karte auf die andere. Natürlich lässt sich auch der Mokai Start 3.0 Kartenleser wieder über Plug & Play schnell und einfach installieren.

UGREEN USB-Kartenleser – vielseitig und hochwertig

UGREEN USB-Kartenleser – vielseitig und hochwertig
Besonderheiten
  • Gut ausgestatteter USB-Hub mit integriertem Kartenlesegerät
  • Verbindung erfolgt über USB 3.0, Installation wie gewohnt über Plug & Play
  • Drei USB 3.0 Ports vorhanden, Unterstützung von SD-Karten, MicroSD, MMC und mehr
  • Sicherer Stand und zusätzliche Smartphone- und Tablet-Halterung integriert
23,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Premiumgerät unter den Kartenlesern ist der UGREEN Kartenleser für rund 25 Euro. Hiermit kannst du nicht nur deine wichtigsten Speicherkarten auslesen, sondern gleichzeitig deine USB-Geräte anschließen. Der Kartenleser fungiert demnach gleichzeitig als USB-Hub für deinen Computer. Über die drei USB 3.0-Ports kannst du deine Tastatur, Mäuse, externe SSDs oder Kopfhörer anschließen. Diese werden, genauso wie beim Direktanschluss an den PC, unmittelbar via Plug & Play erkannt und installiert. Für die maximale Geschwindigkeit kannst du einen zusätzlichen Stromanschluss hinzufügen, damit der USB-Hub selbst bei voller Auslastung noch ausreichend Geschwindigkeit bietet. Eine Smartphone- und Tablet-Halterung befindet sich direkt an der Front des Kartenlesers. Hier kannst du deine mobilen Geräte aufstellen und hast diese beim Arbeiten immer direkt im Blick.

Was ist ein Kartenlesegerät?

Kartenlesegeräte gibt es schon seit vielen Jahren auf dem Markt. Früher waren sie noch fester Bestandteil von vielen Computern, doch heute wurden sie nahezu aus jedem System verdrängt. Kaum ein PC, bis auf einige Fließbandmodelle, bringen noch einen eigenen Kartenleser mit. Nutzt du noch Kameras oder Smartphones mit wechselbarem Speicher und möchtest an deine Daten möglichst unkompliziert herankommen, ist ein Kartenlesegerät unabdingbar. Hierbei handelt es sich einfach nur um ein Gerät, dass deine Speicherkarte als Massenspeicher ausliest und auf deinem PC anzeigt. Genauso wie bei einem USB-Stick kannst du dann Daten speichern, löschen oder verschieben.

Welche Medien unterstützt ein Kartenlesegerät?

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche unterschiedliche Speicherkartentypen auf dem Markt gezeigt. Von Compact Flash, über MMC oder SD-Karten hast du eine riesige Auswahl. Während professionelle Kameras häufig auf Compact Flash setzen, vertrauen Smartphones beispielsweise auf MicroSD-Karten. Für die maximale Flexibilität können die meisten Kartenlesegeräte heute mit nahezu allen Formaten und Formen umgehen. Außer die großen Compact Flash Karten werden nicht von jedem Gerät akzeptiert. Vor allem sehr kompakte Kartenleser bieten nicht ausreichend Platz dafür. Allerdings kommen diese Karten auch sehr selten noch zum Einsatz, sodass du im Regelfall nicht darauf achten musst, wenn du es nicht explizit benötigst. Wichtig ist, dass dein Kartenleser mit SD- und MicroSD-Karten umgehen kann.

Die wichtigsten Hersteller für Kartenlesegeräte

HerstellerBesonderheiten
HAMA
  • Wenn du schon einmal im Media Markt oder in der Technikabteilung eines Supermarktes unterwegs warst, wird dir sicherlich HAMA häufiger aufgefallen sein. Das Unternehmen ist mitunter der größte und bekannteste Hersteller für sämtliche Zubehör-Artikel rund um alle Produktkategorien.
  • Riesiges Angebot an Zubehörteilen aus nahezu allen Kategorien
  • Faire Preise bei stets passender Qualität
  • Schneller und guter Service aus Deutschland
  • Nahezu überall erhältlich
CSL
  • CSL ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf die Herstellung und den Vertrieb von PCs, Notebooks aber auch von Zubehör für den PC spezialisiert hat. Für kleine Preise erhältst du hier oftmals eine passende Qualität.
  • Ebenfalls ein sehr großes Portfolio im Technik-Segment
  • Eigene PC- und Notebookfertigung vorhanden
  • Sehr günstige Preise bei passender Qualität
  • Deutsches Unternehmen mit deutschem Support und Service
UGREEN
  • UGREEN ist weniger bekannt, denn es handelt sich hier um das klassische chinesische Unternehmen, das auf Amazon verschiedene Produkte anbietet. Dafür liefert der Hersteller immer sehr günstige Preise bei einer hohen Qualität. Zahlreiche Produkte von UGREEN verfügen stets über die besten Bewertungen.
  • Riesiges Angebot an Gadgets und PC-Zubehör
  • Sehr schneller und zuvorkommender Support direkt über Amazon
  • Produkte erhalten sehr viele gute Bewertungen
  • Günstige Preise bei hoher Qualität

Stabiles Material ist für manch einen Einsatzzweck wichtig

Die meisten Kartenlesegeräte bestehen aus einfachem Kunststoff. Verwendest du den Kartenleser überwiegend zu Hause oder im Büro, wo er sich nicht vom Platz bewegt, ist dies auch ausreichend. Bist du allerdings häufig unterwegs, macht es Sinn, wenn das Gerät aus robusterem Material besteht. Die meisten Modelle verfügen über ein sehr dünnes Material, sodass sie schnell brechen können. Solch ein äußerer Bruch kann sich auf die Funktionalität auswirken. Im Schlimmsten Fall wäre das Gerät danach völlig unbrauchbar. Für nur 5 bis 10 Euro mehr erhältst du schon hochwertigere Modelle, die aus Aluminium bestehen und somit eine hohe Bruchsicherheit aufweisen.

Achte auf den Anschluss – USB 2.0 und USB 3.0

Der Anschluss eines Kartenlesers ist das wichtigste überhaupt, denn dieser entscheidet über die Geschwindigkeit, mit der die Daten ausgetauscht werden. Kaufst du dir einen neuen Leser, solltest du kein Modell mehr mit einem USB 2.0 Anschluss auswählen. Hier kannst du mit maximal 60 Megabyte pro Sekunde deine Daten hin und her schieben. Geräte mit einem USB 3.0 Anschluss hingegen liefern die zehnfache Geschwindigkeit, was vor allem für sehr große Dateien von hoher Bedeutung ist. Natürlich hast du auch noch die Möglichkeit, einen Kartenleser mit dem älteren Standard zu kaufen, doch kosten diese Modelle häufig genauso viel wie die moderneren Vertreter.

Tipp
Einige Kartenlesegeräte kommen als einfacher USB-Stick daher. Hier kannst du häufig nur SD- und MircroSD-Karten nutzen, doch liefern diese Sticks einen entscheidenden Vorteil. Neben dem klassischen Typ-A-Anschluss für den PC verfügen sie häufig auch über einen Typ-C-Anschluss für dein Smartphone oder deinen Tablet-PC. Das ermöglicht einen schnelleren Datenaustausch zwischen stationären PCs und mobilen Geräten.

Nicht verwechseln: Kartenleser und Chipkartenleser

Auf der Suche nach einem neuen Kartenlesegerät für deine Speicherkarten wirst du häufig auch über Chipkartenlesegeräte stolpern. Doch haben beide Geräte nichts miteinander zu tun. Während du mit dem einen Modell deine Speicherkarten als Massenspeicher am PC nutzen kannst, liest der Chipkartenleser deinen Personalausweis oder deine Kreditkarten aus. Mit letzteren Geräten kannst du nicht viel mit deinen Speicherkarten anfangen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben