Cookies

Cookie-Nutzung

Gaming Tablets – Zocken wo du willst

Gaming Tablet Auch wenn die Handhelds wie die Nintendo Switch oder der 3DS riesige Absatzmengen generieren, so bist du immer an die Plattform eines einzelnen Unternehmens gebunden. Möchtest du viel lieber eine nahezu unendliche Auswahl an Spielen und Anwendungen haben, lohnt es sich hÀufig, anstelle einer Konsole ein Tablet anzuschaffen. Zocken unterwegs, aber auch auf dem Fernseher ist damit ohne teure Zusatzhardware möglich.
Besonderheiten
  • Riesige Auswahl an Spielen
  • Je nach Plattform viele Möglichkeiten
  • Große Auswahl an Zubehör
  • Nicht nur zum Zocken geeignet

Gaming Tablets Test & Vergleich 2019

Die Ă€lteren unter euch können sich noch gut an die Zeiten des Nokia 3310 erinnern. Mit Snake und Co. verbrachten wir unsere Zeit und der Akku konnte wochenlang durchhalten, ohne dass das Handy einmal an die Steckdose musste. Seit 2007 hat sich einiges getan und Smartphones eroberten unsere Hosen- und Tragetaschen. Mit der Entwicklung immer grĂ¶ĂŸerer Displays und Touchscreens kamen immer mehr GerĂ€te auf den Markt, so auch der Tablet-PC. Streng genommen handelt es sich hierbei um ein großes Smartphone, das auch die gleichen FĂ€higkeiten besitzt, bis auf das Telefonieren, wobei auch dies mittlerweile mit dem Tablet-PC möglich ist. Über ein grĂ¶ĂŸeres Display zwischen 8 und 12 Zoll kannst du Mails checken, surfen aber auch spielen oder arbeiten. Moderne GerĂ€te haben heute schon das Notebook oder den PC ersetzt, sodass du dein schlankes ArbeitsgerĂ€t immer nutzen kannst. Und hier liegt auch der große Vorteil eines Tablets, denn das Gewicht und die Maße sind ein Bruchteil von denen eines Notebooks. Selbst die Leistung erreicht mittlerweile PC-Niveau, was das Tablet zum besten Allrounder fĂŒr zu Hause und unterwegs macht. Gesteuert wird es dabei wahlweise ĂŒber einen großen Touchscreen oder externe EingabegerĂ€te wie eine Tastatur oder eine Maus.

Der Unterschied – Gaming Tablet vs. „normales“ Tablet

Schaut man sich das riesige Angebot an Tablets beispielsweise auf Amazon an, erkennt man schnell, dass der Markt nahezu gesĂ€ttigt ist. Von GerĂ€ten ab 50 Euro bis zu 1200 Euro und mehr hast du ein enormes Angebot, das dir zur VerfĂŒgung steht. Doch bist du explizit auf der Suche nach einem GerĂ€t, mit dem du auch flĂŒssig zocken kannst, schrumpft der Markt plötzlich stark. Die Unterschiede zwischen einem normalen Tablet und einem GerĂ€t zum Spielen sind enorm. Neben den harten Fakten wie beispielsweise der Prozessor- und Grafikprozessoren, ist auch das Display und die Bedienung enorm wichtig. Aber auch die Akkuleistung solltest du im Auge behalten, denn das beste Tablet nĂŒtzt dir nichts, wenn ihm nach einer Stunde zocken die Puste ausgeht. In den folgenden Abschnitten erlĂ€utern wir dir, auf welche Spezifikationen du unbedingt achten solltest.

Was ist „ruckeln“ im Spiel?

Bevor wir uns der Hardware widmen, mĂŒssen wir noch klĂ€ren, warum man fĂŒr das Gaming unbedingt ein passendes Tablet benötigt. In den letzten Jahren hat nicht nur die Technik, sondern auch die Software einen riesigen Sprung nach vorne geschafft. Das erkennt man in erster Linie an der hĂŒbschen und nahezu realistisch wirkenden Grafik. Einige Spiele erreichen dabei schon fast das Niveau einer Playstation 4, was natĂŒrlich dafĂŒr sorgt, dass auch ausreichend Leistung zur VerfĂŒgung stehen muss. Schafft es euer Tablet nicht, ausreichend Performance zur VerfĂŒgung zu stellen, startet das Spiel erst gar nicht oder es „ruckelt“. Dabei kommt es zu einem stockenden Spielverlauf, da das Bild immer wieder neu nachgerechnet werden muss. Von vielen Gamern auch liebevoll als „Diashow“ bezeichnet, möchte niemand ein Spiel, das nicht flĂŒssig funktioniert. Daher solltest du immer auf ausreichend schnelle Hardware setzen.

Die Leistung zĂ€hlt – die wichtigsten Komponenten im Gaming Tablet

NatĂŒrlich stehen auch, wie beim Gaming-PC oder Gaming-Notebook, die Leistungsdaten eines Tablets im Vordergrund, wenn du damit spielen möchtest. Im Folgenden siehst du, welche Hardware dein Tablet besitzen sollte bzw. auf was du als erstes achten solltest.

CPU / Hauptprozessor

Die CPU (Central Processing Unit) ist das HerzstĂŒck eines jeden modernen technischen GerĂ€tes, egal ob Computer oder Tablet-PC. Der Aufbau bei moderner Hardware ist nahezu immer gleich, sodass dein erster Blick auf hier auf die CPU fallen sollte. Sie ist dafĂŒr zustĂ€ndig alle Prozesse, die im Hintergrund arbeiten zu berechnen. Egal, ob du ein Programm oder ein Spiel öffnest, der Prozessor beeinflusst aktiv die Gesamtgeschwindigkeit. So sorgt er nicht nur dafĂŒr, dass dein Spiel sich schnell öffnet, sondern dass es auch nicht ruckelt. Damit du auch zukĂŒnftig gewappnet bist, solltest du auf mindestens vier Prozessorkerne achten, auch wenn acht Kerne noch mehr Zukunftssicherheit versprechen. In Samsungs Galaxy S3 kommt beispielsweise der Snapdragon 820 mit vier Kernen zum Einsatz, wĂ€hrend Apples iPad Pro 2018 auf den A12X Bionic Prozessor setzt, der bereits acht Kerne mitbringt. Letzterer ist daher fast 90% schneller als die Version in Samsungs Flaggschiff.

GPU / Grafikprozessor

Auch wenn die CPU das HerzstĂŒck des gesamten Systems ist, so ist die GPU (Graphics Processing Unit) der wichtigste Prozessor, wenn es ums Zocken geht. Er ist dafĂŒr zustĂ€ndig, dass die Grafik berechnet wird, die du auf dem Bildschirm siehst. Je schneller die GPU, desto flĂŒssiger und besser laufen auch deine Spiele. Investierst du in ein Gaming Tablet, das den modernsten Grafikprozessor mitbringt, wirst du lange Zeit Freude an den neuesten Spielen haben dĂŒrfen. Anders als bei Gaming-PCs und Notebooks, befindet sich der Grafikprozessor direkt in der Hauptprozessoreinheit, sodass du auch hier wieder auf die CPU achten solltest. Die beiden oben genannten Beispiele bringen beispielsweise auch jeweils schnelle GPUs mit zu dir nach Hause.

RAM / Arbeitsspeicher

Alle Daten, die wĂ€hrend des Spielens berechnet werden, mĂŒssen fĂŒr die Bearbeitung zwischengespeichert werden. Hier kommt der RAM (Random Access Memory) zum Einsatz. Er nimmt alle Daten auf, speichert sie und gibt sie zur weiteren Verarbeitung weiter. Je umfangreicher, schöner und aufwĂ€ndiger ein Spiel ist, desto mehr Daten fallen hierfĂŒr an und desto mehr Speicher benötigst du. Vier Gigabyte RAM gehören heute bereits zum guten Ton in vielen Tablets, doch treiben es einige Hersteller noch viel weiter. So erhĂ€ltst du mittlerweile GerĂ€te mit acht oder sogar 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Was erst einmal viel klingt, wird dir in der Zukunft sehr viel mehr Spielspaß bereiten.

Grandiose Grafik – das Display entscheidet

Auch wenn dein Tablet die FĂ€higkeit besitzt, aktuelle Spiele vernĂŒnftig und ruckelfrei darzustellen, wirst du niemals in den Genuss dieser schönen Grafik kommen, wenn dein Display es nicht anzeigen kann. Der Unterschied zwischen einem gĂŒnstigen Tablet mit einem recht gĂŒnstig produzierten Bildschirm und einem modernen Tablet mit einem kontraststarken Display ist riesig. Aber nicht nur die Darstellung, sondern auch die LeuchtintensitĂ€t moderner Displays trennen die Spreu vom Weizen. Dies wird dir besonders schnell im Freien auffallen, wenn die Sonne direkt auf dein Gaming-Tablet scheint. GĂŒnstige Tablets haben dann oftmals zu wenig Leuchtkraft, um den Bildschirminhalt ausreichend stark wiederzugeben. Hochwertige Systeme kommen mit 400, 500 oder sogar noch mehr Candela pro mÂČ daher und sorgen somit selbst bei starkem Licht fĂŒr ein scharfes und gut sichtbares Bild. Achte unbedingt auf die Technologie beim Bildschirm, denn hierauf kannst du dich am meisten verlassen. Ein besonderes Erlebnis bietet dabei beispielsweise Samsungs Super AMOLED-Display oder das Liquid Retina von Apple. Aber auch andere Hersteller wie Huawei & Co. bringen bereits eigene Technologien auf den Markt, die sich sehen lassen können.

Tipp: Die Herstellerangaben sind hÀufig unbrauchbare Werte aus dem Labor, die mit der RealitÀt wenig zu tun haben. Durchsuche einige Testseiten, die mithilfe spezieller GerÀte Displaytests vornehmen. Nur hier erhÀltst du wirklich brauchbare Angaben.

Die GrĂ¶ĂŸe ist doch wichtig!

Na gut, die Überschrift klingt vielleicht ein wenig reißerisch, doch ist die GrĂ¶ĂŸe wichtiger als man immer dachte, ohne dabei abschweifen zu wollen. NatĂŒrlich machen Spiele auf großen Displays immer am meisten Spaß, da du mehr von der Spielwelt erleben kannst. Auch lĂ€ngere Partien sind weniger anstrengend, als auf einem kleineren Display. Leider kann das Spielen mit einem 10,1-Zoll GerĂ€t oder grĂ¶ĂŸer aber auf Dauer etwas ermĂŒdend fĂŒr die Arme oder die HĂ€nde werden. Zudem benötigst du schon sehr große HĂ€nde, um an alle Touch-Elemente in Spielen heranzukommen. Auch einige „Klemm-Controller“, zwischen die du ein Tablet einklemmen kannst, sind hĂ€ufig nicht fĂŒr diese GrĂ¶ĂŸe ausgelegt. Am Ende entscheidest du aber selbst, auf welcher DisplaygrĂ¶ĂŸe du spielen möchtest.

AnschlĂŒsse – Besser ohne als mit Kabel

Auch wenn wir im Artikel noch einmal auf die Kabel hinweisen, musst du beim Kauf eines Tablets keinesfalls auf mögliche Verbindungen achten. Nur wenn du noch Ă€ltere Peripherie wie Kopfhörer oder Ă€hnliches besitzt, ist der Blick auf einen 3,5mm Klinke-Anschluss sinnvoll. Modernere GerĂ€te kannst du heute nahezu alle per Bluetooth mit deinem Tablet verbinden. Dazu gehören Kopfhörer, Tastaturen, MĂ€use und sogar Gamepads. Das sorgt zum einen dafĂŒr, dass du keinerlei Kabelsalat am Tablet hast und auch die Technik moderner Peripherie ist hĂ€ufig besser. Ein Bluetooth-Modul besitzen generell alle Tablet-PCs, egal ob alt oder jung. Einzig und allein ein schneller USB Typ-C Anschluss ist sinnvoll, da er dein Tablet zum Laden mit Strom versorgt aber auch als Anschluss fĂŒr ein externes Display fungieren kann. Letzteres musst du aber unbedingt separat prĂŒfen, da nicht alle USB Typ-C AnschlĂŒsse diese Funktion mitbringen.

Tipp: Der USB 3.1 Typ-C Steckplatz sorgt neben der normalen Aufladung auch dafĂŒr, dass du einfache Powerbanks an dein Tablet anschließen kannst. Der große Vorteil hierbei ist, dass deinem mobilen Begleiter auch auf lĂ€ngeren Reisen dadurch die Puste nicht ausgeht.

Ausstattung ist wichtig

Ein Tablet-PC, egal ob Gaming oder nicht, sollte auch ĂŒber ausreichend Ausstattung verfĂŒgen. NatĂŒrlich möchtest du in erster Linie damit spielen, doch sind kleinere Gimmicks, bzw. Ausstattungsmerkmale immer ein Mehrgewinn. Neben der Rohleistung empfehlen wir dir daher auf ein starkes GPS-Modul zu setzen, wodurch du dein Gaming-Tablet nicht nur als Navi nutzen kannst, sondern auch gleichzeitig noch deinen Weg tracken kannst, wenn du dich einmal beim Pokemon Go spielen verlĂ€ufst. ZusĂ€tzlich solltest du auf eine vernĂŒnftige Kamera achten, denn heutige Tablets können mittlerweile bessere Fotos „schießen“ als gĂŒnstige Digitalkameras. Mit einer hochauflösenden Frontkamera sind zudem qualitativ hochwertige Videokonferenzen möglich.

Protipp fĂŒr Gamer: Ist dein Gaming-Tablet vielleicht auch noch Spritzwasser geschĂŒtzt, ist es kein Problem es auch im Schwimmbad, am Strand oder bei einer verregneten Pokemon Go Tour zu verwenden. Andere Tablets können nach einer Zeit Defekte aufgrund von Korrosion oder feinem Sand aufweisen.

Android oder iOS – ist das Betriebssystem wichtig?

Eine Frage, die die Nation spaltet: Android oder iOS? Gehen wir rein von den Spielen und der Leistung aus, ist es nahezu unerheblich, fĂŒr welches Betriebssystem du dich entscheidest. WĂ€hrend du iOS ausschließlich auf Apple-eigenen GerĂ€ten wiederfinden wirst, kannst du zwischen Tausenden Android-Systemen das beste Modell fĂŒr dich aussuchen. HĂ€ufig sind Spiele im iOS-Store allerdings ein wenig teurer als bei Android, da die GebĂŒhren bei Apple ein wenig höher liegen. Zudem hast du bei Android eine große Auswahl kostenloser Spiele, die im Apple-App-Store immer ein paar Cent kosten. DafĂŒr kaufst du mit einem Apple-GerĂ€t aber auch die stĂ€rkste Hardware auf dem Markt. Die Entscheidung liegt am Ende also einzig und alleine bei dir.

Zocken mit reichlich Ausdauer – Akkuleistung

Neben der Leistung ist die Akkuleistung das zweitwichtigste Ausstattungsmerkmal bei einem Gaming-Tablet-PC. WĂ€hrend normale Allround-Tablets selbst einfaches Surfen stundenlang mitmachen, kann ihnen beim Spielen schnell der Saft ausgehen. Grade in hitzigen Gaming-Gefechten sollte das zu Hause, aber ganz besonders unterwegs, keinesfalls passieren. Aus diesem Grund musst du zwingend auf einen großen Akku vertrauen, der auch in Tests in Spielen eine lange Ausdauer bewiesen hat.

Achtung: Achte bei der Auswahl des Akkus nicht ausschließlich auf die GrĂ¶ĂŸe der Batterie, sondern viel mehr auch auf das GerĂ€t, das es nutzt. Neben dem Betriebssystem gibt es noch zahlreiche Faktoren, die die Laufzeit massiv beeinflussen können. Ein Apple iPad Pro 2018 nutzt beispielsweise einen 7700 mAh (Milliampere) Akku, wĂ€hrend ein Samsung Galaxy Tab S4 ein Modell mit 7300 mAh nutzt. Trotzdem hĂ€lt das Apple Tablet fast doppelt solange beim Zocken durch, als das Samsung Tablet.

So wird aus dem Gaming Tablet eine Konsole

NatĂŒrlich kannst du ĂŒber den Touchscreen auf deinem Tablet-PC spielen, doch seien wir einmal ehrlich, viel Spaß macht das nicht. Doch sind Tablet-PCs wahre Technikwunder, denn sie lassen sich mit allerlei Zubehör bedienen. Dank einem integrierten Bluetooth-Modul kannst du eine kabellose Maus oder sogar eine Tastatur anschließen. HierĂŒber kannst du entweder Texte schreiben oder das Gaming-Tablet wie einen PC steuern. Genauso lassen sich Bluetooth-Controller mit dem GerĂ€t verbinden, wodurch die Steuerung vieler Spiele erheblich angenehmer wird. Wichtig hierbei ist allerdings, dass du darauf achtest, dass deine Lieblingsspiele auch externe GerĂ€te zulassen. Zahlreiche Games musst du ĂŒber deinen Touchscreen steuern, da eine alternative Steuerung vom Entwickler nicht vorgesehen ist. Besonders Rollen- oder Actionspiele können mithilfe eines Controllers aber noch mehr Spielspaß erzeugen, als mit einer hakeligen Steuerung ĂŒber den Screen.

Die wichtigsten Hersteller fĂŒr Gaming Tablets

Im Folgenden zeigen wir euch die wichtigsten Hersteller fĂŒr Gaming-Tablets. Beachtet bitte, dass hier lediglich eine kleine Auswahl zu finden ist. NatĂŒrlich gibt es noch zahlreiche andere Hersteller dort draußen.

HerstellerBesonderheiten
HuaweiHuawei kann nicht nur Smartphones, sondern auch sehr gute Tablet-PCs. Zwar bietet der Hersteller keine speziellen Gaming-Tablets an, doch die Leistung und die Ausstattung sorgen dafĂŒr, dass du nahezu alle Games aus dem Store herunterladen und spielen kannst.

  • GĂŒnstige Preise
  • Hohe QualitĂ€t
  • Viel Ausstattung
  • Großes Portfolio in allen Preisklassen
SamsungSamsung darf auch in der Liste der Gaming-Tablets nicht fehlen. Der Hersteller ist in nahezu jedem Marktsegment vertreten und kann auch mit seinen gĂŒnstigen wie teuren Tablets die Gamer-Herzen höher schlagen lassen.

  • Hohe QualitĂ€t
  • Moderne Features
  • Große Auswahl in jeder Preisklasse
  • Hohe QualitĂ€t
AppleAuch wenn Apple Tablets, ebenso wie Samsung oder Huawei, keine reinen Gaming-Tablets sind, so bekommst du hier die beste Leistung fĂŒr dein Geld. Apples hauseigene Prozessoren gehören zu den schnellsten Bauteilen auf dem gesamten Markt

  • Kleine und ĂŒbersichtliche Auswahl
  • Mitunter schnellste Hardware
  • Erstklassige Features und Technik
  • Sehr hohe QualitĂ€t

Die besten Gaming Tablets auf dem Markt

Normalerweise versuchen wir immer eine gute Mischung aus gĂŒnstigen GerĂ€ten mit dem High-End-Segment herzustellen, doch ist dies bei Gaming Tablet-PCs kaum möglich, da hier einfach die Rohleistung zĂ€hlt, welche du fast ausschließlich im oberen Preissegment bekommst.

Huawei MediaPad M5 – zum Zocken und mehr

(476 Rezensionen)
Huawei MediaPad M5 – zum Zocken und mehr

Besonderheiten

  • Sehr guter Mittelklassenprozessor
  • Vergleichsweise gĂŒnstiger Anschaffungspreis
  • Lange Akkulaufzeit
  • Großes 10,8-Zoll Display mit starker Helligkeit
Auch wenn das Huawei M5 im Namen „Mediapad“ trĂ€gt, heißt es nicht, dass es nicht auch zum Spielen wunderbar geeignet ist. Auch wenn der HiSilicon Kirin960s Prozessor nicht unbedingt die Sperrspitze darstellt, so reicht seine Performance allemal fĂŒr alle Spiele im Android-Universum aus. Großer Vorteil: FĂŒr einen ĂŒberschaubaren Preis bekommst du eines der besten Allround-Tablets auf dem Markt.
Amazon.de
338,00 €
inkl 19% MwSt

Samsung Galaxy S4 – Nahezu perfekt fĂŒr jede Anwendung

(124 Rezensionen)
Samsung Galaxy S4 – Nahezu perfekt fĂŒr jede Anwendung

Besonderheiten

  • Enorm schneller Hauptprozessor inkl. starker Grafikeinheit
  • Eines der besten Displays auf dem Markt
  • Samsung-typische Intuitive Bedienung
  • Sehr lange Akkulaufzeit
NatĂŒrlich darf in keiner Bestenliste ein GerĂ€t aus dem Hause Samsung fehlen. Auch wenn das Galaxy Tab S4 kaum Neuerungen im Vergleich zum VorgĂ€nger aufweist, ist es dennoch ein leistungsstarkes Tablet mit hervorragendem Display und einer ordentlichen Spieleleistung. Lediglich das Preis-/LeistungsverhĂ€ltnis stimmt fĂŒr viele noch nicht so ganz. Hier lohnt sich bei SparfĂŒchsen der Blick auf den VorgĂ€nger: das Galaxy Tab S3.
Amazon.de
512,00 €
inkl 19% MwSt

Apple iPad Pro 2018 – die Eier legende Wollmilchsau?

(22 Rezensionen)
Apple iPad Pro 2018 – die Eier legende Wollmilchsau?

Besonderheiten

  • StĂ€rkstes Tablet fĂŒr Gaming und andere Aufgaben
  • Scharfes und leuchtstarkes Display
  • Enorm lange Akkulaufzeit
  • Riesige Auswahl an Kreativ-Apps im Store
Vergleichen wir den Automarkt einmal mit dem Tabletsegment, könnte man sagen, dass das Apple iPad Pro 2018 der Maserati unter den Tablets darstellen könnte. Nicht nur, dass Apple hier den schnellsten mobilen Prozessor inkl. Grafikeinheit verkauft, sondern auch weil das Display und der starke Akku Ihresgleichen suchen. Lediglich der Preis muss auch, wie beim Maserati, in Kauf genommen werden.
Amazon.de
1369,00 €
inkl 19% MwSt

NVIDIA Shield K1 – gĂŒnstig mit HighEnd Hardware

( Rezensionen)
NVIDIA Shield K1 – gĂŒnstig mit HighEnd Hardware

Besonderheiten

  • Passendes Zubehör wie eigener Controller
  • Reichlich Performance fĂŒr fast alle Spiele
  • Riesige Erfahrung im Gamingsegment
  • Große Auswahl an Android-Games
  • 8-Zoll Display sorgt fĂŒr einwandfreies Handling
Von Gamern fĂŒr Gamer – diese Aussage passt beim NVIDIA Shield K1 wie die Faust aufs Auge. Niemand weißt besser, was Gamer wirklich wollen, als der MarktfĂŒhrer in Sachen Grafikkarten fĂŒr den Gaming-PC. Das Shield K1 bietet dir zusammen mit dem passenden Controller den perfekten Konsolenersatz fĂŒr unterwegs. ZukĂŒnftig könnte es mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher nur etwas knapp werden.
Amazon.de
€
inkl 19% MwSt

Viel Zubehör fĂŒr dein Gaming Tablet

Kaum ein GerĂ€t lĂ€sst sich derart einfach und umfangreich erweitern wie ein Tablet-PC. Wie weiter oben schon vorgestellt, kannst du mittels Bluetooth nicht nur eine Maus, Tastatur, sondern auch noch einen Controller anschließen. Doch ist dies nicht alles, was aus deinem Tablet ein Gaming-Tablet macht. Dank einer externen Powerbank sorgst du dafĂŒr, dass die Akkulaufzeit bis zu 50 Stunden und mehr betragen kann, ohne dass dein GerĂ€t einmal neustarten muss. Aber auch Taschen, Sleeves und RucksĂ€cke erhĂ€ltst du speziell auf dein Gaming-Tablet abgestimmt. Möchtest du vollstĂ€ndig in die Welt deiner Games eintauchen, dabei aber nicht deine Mitmenschen nerven, kannst du mittels Bluetooth auch einen krĂ€ftigen Kopfhörer fĂŒr die Soundwiedergabe verbinden.

Beachte: Sehr viel Zubehör erhĂ€ltst du oft nur vom Hersteller des Tablets direkt oder aber von einem lizenzierten Partner. Vor allem Apple ist in diesem Bereich sehr streng mit seinen Lizenzen, was zwar fĂŒr hochwertiges aber auch sehr limitiertes und teures Zubehör sorgt.

Spiele die du unbedingt zocken solltest

Bist du dir noch nicht sicher, was du auf deinem neuen Gaming-Tablet alles zocken kannst, möchten wir dir nur einmal einige VorschlÀge geben. Sinnvoll ist es aber, wenn du dir anfangs etwas Zeit nimmst und den Store durchstöberst. Tausende Spiele warten bei Android, aber auch bei iOS darauf, von dir entdeckt zu werden.

  • Fortnite: Man mag von Fortnite halten, was man möchte, dennoch darf es nicht in dieser Liste fehlen. Als „Battle Royal“-Spiel trat es in große Fußstapfen und vergrĂ¶ĂŸerte diese auch noch. Das Spielkonzept dahinter ist schnell erklĂ€rt: Du landest auf einer Insel zusammen mit zahlreichen anderen Spielen. Direkt nach der Landung hast du nur wenige Minuten Zeit deine Widersacher aus dem Weg zu rĂ€umen. Bleibst du als letzter ĂŒbrig, gewinnst du die Runde und darfst dich virtuell feiern lassen. Da Fortnite eine verspielte Grafik bietet und nichts kostet, ist es besonders bei jĂŒngeren Spielern sehr beliebt.
  • Final Fantasy: Darf es fĂŒr dich vielleicht etwas komplexer sein? Etwas, das auch einige Stunde vor den Bildschirm fesselt und dich in eine völlig neue Welt zieht? Dann musst du dir unbedingt die Final-Fantasy-Reihe einmal genauer anschauen. Die japanischen Rollenspiele bestechen durch sehr viel Emotionen und eine unglaublich tiefgrĂŒndige Story. Der Publisher „Square Enix“ hat bereits mehr als 9 Spiele auf Android und iOS veröffentlicht, was vor allem den Nostalgie-Faktor im Shop erhöht.
  • Angry Birds: Physik meets Zerstörung! Angry Birds ist mittlerweile schon ein altes Eisen in den Appstores, erfreut sich aber auch heute noch großer Beliebtheit. Zwar handelt es sich hierbei nicht gerade um ein aufwĂ€ndiges Spiel, doch fĂŒr Zwischendurch kann Angry Birds durchaus eine lange Wartezeit beim Arzt oder Ähnlichem ertrĂ€glicher machen.

Inhaltsverzeichnis

nach oben